Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Lebensweise und innere Einstellung sind entscheidend: Zwei Apotheker aus dem Kiez verraten ihre persönlichen Gesundheitstipps

Michael Joachimmeyer, Kurmark-Apotheke, Kurfürstenstraße 154

„Lebensführung ist für mich das wichtigste Stichwort für ein gesundes Leben. Das umfasst mehrere Aspekte, zum Beispiel eine gesunde Ernährung. Zu einer gesunden Ernährung gehört es auch, auf bestimmte Dinge zu verzichten. Alkohol, Zigaretten und Fastfood sollte man meiden. Am besten ist es, Mahlzeiten aus frischen Zutaten zuzubereiten, denn industriell verarbeitete Lebensmittel sind tendenziell weniger gesund als natürliche Produkte.
Dann gehört Bewegung dazu, insbesondere Ausdauersportarten fördern die Gesundheit.
Jedoch gilt hier wie in vielen anderen Lebensbereichen: Wichtig ist das richtige Maß. Leistungssport ist nämlich nicht gesund. Und schließlich sind auch Sozialkontakte wichtig, damit es uns Menschen gut geht.

Wer die 40 überschritten hat, sollte regelmäßig zur Vorsorge gehen. Das gilt für Frauen und Männer gleichermaßen. Nur so kann man frühzeitig reagieren, wenn sich irgendwelche Werte verschlechtern.
Wir haben hier in der Apotheke einen Schwerpunkt auf natürlichen Arzneimitteln und chinesischer Medizin. Zum einen liegt der Vorteil der chinesischen Medizin darin, dass sie sehr nebenwirkungsarm ist. Zum anderen wird der Aspekt der Prävention dort traditionell viel stärker berücksichtigt als in der westlichen Schulmedizin. Dazu gehört es auch, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen – und das ist sicher einer der wichtigsten Bausteine für ein gesundes Leben.“

Peter Sieloff, Potsdamer Apotheke, Potsdamer Straße 101

„Vorbeugung ist die beste Medizin. Dazu gehören eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, außerdem sollte man ausreichend viel trinken. Anderthalb bis zwei Liter am Tag sind gut, wenn es sehr heiß ist, auch gern mehr.
Dann ist Bewegung natürlich sehr wichtig. Ich stelle fest, dass dieser Aspekt häufig vernachlässigt wird, selbst bei Kindern. Von Leistungssport würde ich abraten, aber Breitensport ist für die Gesundheit unbedingt förderlich. Da muss natürlich jeder sehen, welche Sportart und welches Ausmaß zu seiner persönlichen körperlichen Verfassung passen.

Und nicht zuletzt spielt die innere Einstellung eine große Rolle. Menschen, die ihre Krankheiten ‚pflegen’, werden sicher nicht so leicht gesund, wie diejenigen, die ihren Fokus darauf legen, wieder gesund zu werden. Aus meiner Sicht ist es besonders wichtig, aktiv zu bleiben, auch in schwierigen Lebenssituationen. Wer beispielsweise erwerbslos ist, sollte seinen Tag dennoch aktiv gestalten und sich nicht zu sehr zurückziehen. Dadurch bekommt man auch wieder neue Impulse von außen – und die brauchen wir für ein gesundes Leben.“

text: S.B.