Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Neuer Kunstraum im Kiez: "ep-contemporary" in der Pohlstraße 71

    Seit Ende April 2016 ist nun der Kunstraum "ep.contemporary" in der Pohlstraße 71 in Tiergarten Süd zu Hause. Es handelt sich um die Räume der ehemaligen "Galerie Kuhn & Partner". „Wir sind ein Künsterkollektiv von 11 Berliner Künstlern und werden für mindestens 2 Jahre in dem Kunstraum monatlich wechselnde Ausstellung zeitgenössischer Kunst zeigen,“ so die Betreiber. Im Juni zeigen sie als erste Einzelposition neue Arbeiten der Malerin Dorothea Schutsch aus ihrer Bildserie „Im Café“. Hier finden Sie weitere Informationen. [mehr]
  • Urbanes Gärtnern in Berlin

    ...zeigt jetzt eine Art U-Bahn-Fahrplan von "Seed Bomb City", wie die Berliner Zeitung berichtet. Schauen Sie ihn sich an. [mehr]
  • Rund um Sexarbeit: Informationsveranstaltung bei OLGA

    Unter der Überschrift „Zwischen Respekt und Schutz – Vielfalt der Sexarbeit in Berlin" wird es bis Dezember 2016 monatliche Veranstaltungen zu verschiedenen Aspekten der gesellschaftlichen Diskussion um Sexarbeit in Berlin geben. Los geht es am Donnerstag, 26. Mai 2016, von 15-17 Uhr im Frauentreff Olga mit der Auftaktveranstaltung „Tradition und Gentrifizierung an der Kurfürstenstraße". [mehr]
  • Helfer für Tauschregal gesucht

    Das Projekt "Wachsenlassen" im Familiengarten in der Kluckstraße 11 sucht nach Helfern, die das Tauschregal am Eingang des Familiengartens in der Lützowstraße betreuen. [mehr]
  • Hochhaustürme am Gleisdreieck

    Sie werden nicht so hoch wie erwartet oder befürchtet, die Bürotürme am U-Bahnhof Gleisdreieck. Hier finden Sie mehr dazu. [mehr]
Sie befinden sich hier: Jahr 2012 / Bürgerausstellung

„Strich, Sex-Box, Puff – oder wie ...“ - Machen Sie mit bei der Bürgerausstellung: Nachbarschaft und Prostitution im Quartier 2012

UPDATE:

Eröffnung der Bürgerausstellung
Nachbarschaft und Prostitution
23. August 2012 | ab 18:00 h

mit anschließender Podiumsdiskussion (ab ca. 18:30 h)
im
HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt
Bülowstraße 94 / Ecke Frobenstraße
10783 Berlin

Eintritt frei

Herzlich willkommen!

Unter dem Motto:

Strich, Sex-Box, Puff – oder wie ...
… hätten Sie es denn gerne? – Das ist hier die Frage!


können Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibende und Interessierte sich an der für den Sommer geplanten Bürgerausstellung aktiv beteiligen.

Mit Ihrem Wissen, Ihrer Meinung und Ihren Vorschlägen gestalten wir gemeinsam eine Bürgerausstellung. Mit dieser Ausstellung gehen wir öffentlich in die Diskussion, auch mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung.

Ab März 2012 können Sie an den regelmäßige stattfindenden Treffen teilnehmen.
Wenn Sie keine Zeit für die Treffen haben, vereinbaren wir auch gern mit Ihnen individuelle Termine.

Jeden Dienstag: Jour Fixe zur Vorbereitung der Bürgerausstellung

Jeden Dienstag von 19 bis 21 Uhr ist Treffen zur Vorbereitung der Bürgerausstellung

Jour fixe
Nachbarschaft und Prostitution im Quartier 2012

Vorbereitung der Bürgerausstellung


Wir sind
jeden Dienstag von 19:00 h bis 21:00 h
für  sie da.

Wo:
Atelier Rolf Hemmerich
Pohlstraße 11
U-Bahn Bogen 8
10785 Berlin
Tel.: 017 55 69 29 89

Hier finden Sie die Einladung mit Wegbeschreibung zum Ausdrucken und Weitergeben (PDF 188 kb).

Hintergrund

Die Prostitution ist durch ein „Miteinander“ und „Gegeneinander“ im Quartier geprägt und unterliegt einem stetigen Wandel. Verdrängungsversuche scheitern und sind berlinweit auch keine Lösung. Wie soll es im Quartier weitergehen?

Die Bürgerausstellung versucht hier Antworten zu geben und stellt die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger zur Diskussion.
Wie steht es mit Ihrer persönlichen Akzeptanz? Wie könnten für alle Beteiligten akzeptablen Formen der Prostitution in unseren Bezirken aussehen?

Die Ausstellung wird dann als Wanderausstellung an verschiedenen Orten in den Bezirken Schöneberg und Tiergarten gezeigt werden.

Machen Sie mit, nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

mail: howe[at]ztg.tu-berlin[.]de 
Christiane Howe: 0170 - 19 16 584
Gerhard Haug: 030-215 23 43
Rolf Hemmerich: 030-261 47 67

Hier finden Sie auch die Einladung zum Mitmachen bei der Bürgerausstellung zum Ausdrucken und Weitergeben (PDF 1,6 MB)

Weitere Informationen

Sie möchten gern mehr dazu wissen, was eine Bürgerausstellung ist? Suchen nach Beispielen aus anderen Städten zum Umgang mit dem Straßenstrich? Oder möchten erfahren, wie sich die aktuelle Lage im Bereich um die Kurfürstenstraße darstellt?

Hier finden Sie weitere Informationen.

- Dieses Projekt wird unterstützt mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

text: Einladung; grafik: Gerhard Haug, Berlin