Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]
Sie befinden sich hier: Aktiv - Archiv 2011 - 2005 / Bürgerbrief: Bau-Ideen gesucht

Reichen Sie Bau-Ideen für den Kiez ein!

Förderung von Bauvorhaben im Bund-Länder-Programm "Soziale Stadt"

Sie sind dabei!

Wir wollen Sie beteiligen:


Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen, Quartiersbeiräte, Kirchengemeinden, Institutionen und Eigentümer von großen Wohnungsbeständen, Quartiersmanagement -Teams, Bezirksämter, Jung und Alt.

Sie sind unsere Experten, wenn es um die Beantwortung der Frage geht: Was braucht unser Kiez für bauliche Maßnahmen? Was brauchen Bewohnerinnen und Bewohner, um sich hier wohlzufühlen?

Während die Bauten in unseren Wohngebieten oft nur wenig Veränderungen zulassen, kann die Neugestaltung von Plätzen, Höfen und Grünflächen erheblich zur Verbesserung des Wohn- und Wohlgefühls beitragen.

Die Bewohner unseres Quartiere sollen gerne hier wohnen und bereits die Plätze vor den Haustüren zur Erholung nutzen können. Familiengerechtes Wohnen heißt, für Menschen aller Lebensalter gestaltete Grünflächen und Außenanlagen in der Nähe zu haben. Dafür wollen wir mit neuen Baumaßnahmen sorgen.


Was soll passieren?

Beispiele :

Wir wollen die öffentlichen Flächen für Kinder (Schulhöfe, Kita-Freiflächen, öffentliche Spielplätze ) zu den schönsten Orten im Stadtteil machen. Wir wollen die Bildung und Stärkung von Nachbarschaften befördern durch Umbau oder Umnutzung von geeigneten Räumen ( z.B. ehemalige Waschküchen).

Plätze, Höfe und Grünanlagen mit einem besonderen Erholungswert, aber auch die Herstellung von Gemeinschaftsgärten können für Gestaltungsmaßnahmen vorgeschlagen werden.

In Großsiedlungen können Eingangsbereiche von Gebäuden zur Aufwertung und Imageverbesserung des Gebietes verändert werden.

"Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld…?"

Gute Ideen sind nicht immer kostenlos. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung stellt deshalb in den Jahren 2008 bis 2010 Fördermittel zur Verfügung, damit auf der Grundlage Ihrer Ideen und Vorschläge die Wohn- und Lebensqualität in den Gebieten der "Sozialen Stadt" verbessert werden kann.

Wie?

Wir wollen Ihr Quartier weiter ausbauen, Ihre Idee dazu ist uns wichtig!

Projektvorschläge können bis zum 1. September 2007 bei Ihrem Quartiersmanagement - Magdeburger Platz, Pohlstr. 91, 10785 Berlin eingereicht werden.In Ihrer Vorschlags-Beschreibung sollten folgende Fragen beantwortet werden:

  • Was soll passieren?    
  • Wo (Adresse)    
  • Kurzbeschreibung    
  • Kosten (grob geschätzt)    
  • Wer beteiligt sich?    


Wichtig :

Gefördert werden können nur Maßnahmen in einem Quartiersmanagement -Gebiet. Besonders wichtig sind Nachbarschaftsprojekte, bei denen Bürger auch nach der Bauphase Verantwortung übernehmen wollen.

Eigenmittel oder Fördergelder anderer Programme sollen herangezogen werden. Ein Rechtsanspruch auf eine Förderung besteht nicht.

Und: Die Unterlagen müssen bis zum 1. September 2007 bei Ihrem
Quartiersmanagement -Team Magdeburger Platz sein.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an :
Quartiersmanagement Magdeburger Platz
Pohlstr. 91, 10785 Berlin, Tel: 030 - 23 00 50 23
e-mail: info[at]tiergarten-sued[.]de

text: Bürgerbrief Senatsverwaltung für Stadtentwicklung/QM