Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Das Mediennetzwerk °mstreet

Wer mit offenen, wachen Augen durch die Straße geht, entdeckt oft Unerwartetes. So fiel der  Grafikdesignerin Heidrun Abraham beim Blick auf die Klingelschilder in ihrer Nachbarschaft auf, dass sie beileibe nicht die einzige Medienschaffende in dem Quartier rund um die Potsdamer Straße war. Gemeinsam mit Viktor Grandgeorg und Christina Suarez verschaffte sie sich einen Überblick über die Medienunternehmen am Standort, und bald stellte sich heraus, dass die Potsdamer Straße (wieder) ein starker Medienstandort geworden war. Viele Freischaffende und kleine Agenturen arbeiten hier, aber auch größere Unternehmen aus der Filmbranche, Verlage, Druckereien, Produzenten…
Mit Unterstützung des Quartiermanagements im Schöneberger Norden und in Tiergarten Süd entstand 2004 – zunächst unter dem Lable „Potse People“ – das Projekt, dieses Mediencluster durch Vernetzung systematisch zu stärken.
Nach den ersten beiden Jahren war die Bilanz durchweg positiv: Stammtische, Info-Veranstaltungen oder eine Medienmesse waren gut besucht, rund 400 Medienschaffende hatten sich in das Online-Adressbuch eingetragen, der Newsletter zählte weit über tausend Abonnenten.

Damit stellte sich die Frage, wie aus dem Projekt ein dauerhaftes, professionell arbeitendes Netzwerk werden konnte. Mit der Eingliederung in die Interessengemeinschaft Potsdamer Straße e.V. war im Sommer 2007 der institutionelle Rahmen geschaffen. Die Kiezinitiative Potse People hatte sich zum Mediennetzwerk °mstreet gemausert. Inzwischen gibt es in der Potsdamer Straße 91 mit dem °mstreet info-point auch eine Anlaufstelle, in der drei Mitarbeiter Interessenten betreuen und die Arbeit des Netzwerks organisatorisch unterstützen.

Die Aktivitäten reichen vom gemeinsamen Besuch einer Pecha Kutcha Night oder des ZDF Hauptstadtstudios über Praxisworkshops und Fortbildungen bis zu Themenabenden und Fachkonferenzen. Über die Arbeit des Netzwerks informiert der °mstreet Newsletter  – redaktionell noch immer betreut von Heidrun Abraham.   

mitte(n)dran 01 - text: M. Müller