Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

"Das föderale Prinzip Europas - in Gefahr?"

EINLADUNG zu public discourse

Montag, 23. März 2015

Das föderale Prinzip Europas - in Gefahr?

ARTS CLUB BERLIN im VEREIN BERLINER KÜNSTLER

Ein internationales Forum für Künstler_innen, Kurator_innen und Kulturschaffende KUNST UND POLITIK  I  ART AND POLITICS

Kunst in Europa grenzenlos  I  borderless art in europe Europa ist im Werden. Europa ist kein fester Zustand. Europa setzt Phantasien frei. Im Rahmen des public discourse des ACB laden wir Sie/ Euch herzlich ein, zu der zweiten Veranstaltung der Themenreihe, Das föderale Prinzip Europas - in Gefahr?  I  Europe's Federal Principle - In Danger?

Fred Dewey/ USA, Schriftsteller, Verleger, Kulturaktivist. Lebt in LA und Berlin.Im Gespräch mit Julia Martha Müller/ Kunsthistorikerin, Politikwissenschaftlerin 

Beginn 19.30 Uhr

Einlass 19.00 Uhr

Europa ist im Werden. Europa ist kein fester Zustand. Europa setzt Phantasien frei. Auch in der Kunst wird die Definition von Europa zunehmend und engagiert reflektiert. Was künftig politischstrukturell als feste Größe definiert werden wird, hat sich in den gesellschaftlichen und soziokulturellen Dimensionen noch nicht ausdifferenziert. Denn eine europäische kulturelle Identität ist nicht von Oben herab zu verordnen. Fast 50 Jahre Teilung haben zwischen 1945 und 1989 den kulturellen Austausch zwischen Ost und West erschwert. Die Menschen wussten wenig voneinander. Der offizielle Künstleraustausch im Osten war staatlich normiert. Es gab keine eigenständigen transnationalen Künstlerinitiativen. Die Politik der europäischen Staaten hat versäumt, in den Anfängen der Entwicklung die Idee des geeinten Europas ausreichend zu
vermitteln, daher werden nun Kunst und Kultur mit der Aufgabe konfrontiert, durch kulturelle Projekte die Bürger in die politische Bewegung mit einzubeziehen. Unter diesen Bedingungen werden die Rollen der Rezipienten von Kunst und Kultur, der Stand der Künste und Kulturen selbst und die Arbeit der Künstler immer wieder neu reflektiert und entwickelt werden müssen. Aktuelle künstlerische Themen und Auseinandersetzungen beziehen sich zunehmend auf Begriffe wie Fremdheit, Grenzen und Grenzüberwindung, Nomadisches Arbeiten, Geschichte, kulturelle Wurzeln und Heimat, Partizipation, Vernetzung, Verantwortung und die Frage: Wie wollen wir leben? Europa setzt als Denkmodell und in der kreativen Praxis eine Vielzahl von Impulsen frei, die Künstler aufgreifen, um Gesellschafts- und Lebensutopien zu entwerfen, die sich mit den Veränderungskonzepten der Ökologie- und Friedensbewegung verbinden und zu neuen vielgestaltigen Lebensformen im europäischen
Haus führen können.

PROGRAMM I public discourse

• 23. März 2015 I March 23th 2015
Das föderale Prinzip Europas - in Gefahr? I Europe's Federal Principle - In Danger?
Fred Dewey/ USA, Schriftsteller, Verleger, Kulturaktivist. Lebt in LA und Berlin I Artist /USA, Writer, Publisher, cultural Activist. Lives in LA and Berlin. Im Gespräch mit I in talk with Julia Martha Müller/ Kunsthistorikerin,
Politikwissenschaftlerin I Art Historian, Political Scientist

• 27. April 2015 I April 27th 2015
Künstler als Grenzgänger – Leben mit den Wurzeln I Artists as border crossers – Working with roots
Asteris Kutulas, Event- und Musikproduzent, Filmemacher und Autor I
Event and Music Producer, Filmmaker and Author

• 18. Mai 2015 I May 18th 2015
Künstler als Grenzgänger – Leben mit den Wurzeln I Artists as border crossers – Working with roots
Saverio Tonoli Adamo /Italien, Maler und Fotograf, lebt in Berlin I Painter and Photographer, lives in Berlin
Im Gespräch mit I In talk with Wolfgang Siano/ Kunsthistoriker I Art Historian

• 15. Juni 2015 I June 15th 2015
Künstler in transnationalen Projekten I Artists in transnational projects
TRAFFIC – Europäische Künstlerkooperation I European artist cooperation
Ein Projekt, das mit dem Ziel, eine neue europaweite Dynamik in der zeitgenössischen Kunst zu generieren, Ausstellungen und Events organisiert I A combination of exhibitions and ventures initiated in the aim to generate a new cross - european dynamic in contemporary art.
Frederik Vergaert/ BE, Leiter von Lokaal 01, Initiator von TRAFFIC I Director of Lokaal 01, initiator of TRAFFIC
Im Gespräch mit I in talk with Frederiek Weda/NL/ Kunsthistorikerin, Kulturmanagerin I Art historian, Arts Manager

• 13. Juli 2015 I July 13th 2015
Europäische Kulturförderung I European Promoter of Culture
Podium mit Vertretern von Institutionen und Förderprogrammen I Podium with representatives of institutions and funding programs IGBK und Berliner Senat I Internationale Gesellschaft der Bildenden Künste and Senate of Berlin

Kontakt:

ARTS CLUB BERLIN im VEREIN BERLINER KÜNSTLER

Schöneberger Ufer 57, D-10785 Berlin Tiergarten-Mitte, Fon 0049 - (0)30 - 261 23 99

GB