Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]
Sie befinden sich hier: Aktiv - Archiv 2011 - 2005 / Diskussion Gleisdreieck 27. Mai

Diskussionsveranstaltung zum Gleisdreieck am 27. Mai 2010

Großes Interesse bei der Begehung des Geländes im April 2010

Die Arbeitsgruppe 'Gleisdreieck' der Quartiersräte Magdeburger Platz und Schöneberger Norden lädt ein:

2. Diskussionsveranstaltung
zur Gestaltung des zukünftigen Westparks auf dem Gleisdreick

am Donnerstag, 27. Mai 2010 um 19.00 Uhr

im Mediationszentrum, Dennewitzstr. 34 / Ecke Kurfürstenstr. 176
(Eckhaus, 1.OG, Glasfront mit dem Namenszug: Mediationszentrum)

Themenschwerpunkt:
Aktivitätspark kontra naturnaher Park

Sport und Spiel, Flächen für aktive Freizeitgestaltung im Park auf dem Gleisdreieck / Westpark.

Liebe interessierte Anwohnerinnen und Anwohner,

Im Jahr 2005 gab eine Bürgerbefragung zur Vorbereitung des landschaftsplanerischen Ideen- und Realisierungswettbewerbs für den Park am Gleisdreieck Auskunft darüber, welche Art eines Parks sich Anwohner wünschen. Zur Wahl standen: Aktivitätspark, naturnaher Park, Landschaftspark und moderner Stadtpark.
Die deutliche Mehrheit sprach sich für den naturnahen Park aus.

Sport und Spiel, aktive Formen der Freizeitgestaltung, haben in letzter Zeit stark zugenommen. Auch diesem Bedürfnis soll der neue Park Rechnung tragen. Doch zu hinterfragen ist: Sind die zu versiegelnden Flächen sinnvoll geplant? Ist eine Nutzung an der Stelle vorstellbar? Oder könnte zum Beispiel der Einsatz von Kunstrasen den Charakter der Multifunktionsfläche auflockern und zum Spielen an festgelegter / geplanter Stelle animieren?
Welche Alternativen können wir vorschlagen?
Und dabei geht es nicht nur um die geplante Multifunktionsfläche unter der U1.

Machen Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse sichtbar. Setzen Sie sich mit den aktuellen Plänen für die Parkgestaltung auseinander und geben Sie uns Feedback. Ihre Anregungen, aber auch kritische Anmerkungen, werden wir in der planungsbegleitenden Arbeitsgruppe, gemeinsam mit den Planern, aufmerksam diskutieren.

Geben Sie bitte diese Einladung zum gemeinsamen Austausch und zur Mitgestaltung des Parks auf dem Gleisdreieck an Freunde, Bekannte, Anwohner weiter.

Wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch
und wünschen Ihnen bis dahin eine aktive, sonnige Zeit.

Herzliche Grüße
AG 'Gleisdreieck' der Quartiersräte Magdeburger Platz und Schöneberger Norden



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Interessante Links zum Thema:
http://baumschutz.wordpress.com/2010/03/19/bvv-gleisdreieckpark/
und die Ergebnisse der Bürgerbefragung
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/2006/gleisdreieck/zebralog

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kontakt zur Arbeitsgruppe 'Gleisdreieck' über:
Gabriele Hulitschke / 030 262 30 27
Quartiersrat Magdeburger Platz

Matthias Bauer / 030 215 11 35
Quartiersrat Schöneberger Norden

text/foto: Einladung