Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Editorial: Liebe Leserinnen, liebe Leser, ...

Herzlich willkommen zum Neujahrsempfang am 15. Januar!

im neuen Jahr wird sich das Quartiersblatt Ihnen neu präsentieren. Seit gut zehn Jahren gibt das Quartiersmanagement das Quartiersblatt heraus, die vorliegende Ausgabe ist die letzte in dieser Art, in diesem Format und in dieser Aufmachung. Mit dem neuen Jahr geht die Verantwortung für eine Publikation der Stadtteilinteressen vom QM auf den Quartiersrat über. Das ist Anlass genug, die Erscheinungsform zu überarbeiten und neue Schwerpunkte zu setzen.

Das Quartiersblatt in seiner bisherigen Form war nie eine Stadtteilzeitung, es war vor allem ein Organ der Öffentlichkeitsarbeit des QM. Besonders in den ersten Jahren war es seine Aufgabe, das Stadtentwicklungsinstrument QM und seine Aufgaben und Ziele bekannt zu machen. Sodann galt es Interesse zu wecken für die Überlegungen, die zu baulichen Veränderungen führten oder aus denen soziale und kulturelle Projekte angeschoben wurden. Und, ganz wichtig: die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers zur Mitarbeit einzuladen.

Die Aktivierung der Bevölkerung war von Anfang an ein zentrales Thema der QM-Arbeit. Zum Einen, weil ein Stadtteil nur dann ein gesunder Kiez sein kann, wenn die Bürgerinnen und Bürger selbst so viel wie möglich in die Hand nehmen können und auch wollen. Und zum Anderen, weil sie in den Details ihrer Nachbarschaft, ihrer Straße und ihres Quartiers oft besser bescheid wissen, als die Verwaltungen der Bezirke oder des Senats – einfach weil sie näher dran sind. Den Willen zu dieser Bürgerbeteiligung galt es zu wecken, das Verfahren, in dem diese geregelt und organisiert wird, bekannt zu machen.

Wir freuen uns, dass es gelungen ist, Sie für die Wahlen zum Quartiersrat so zu interessieren, dass Sie einen Quartiersrat gewählt haben, der in seiner Zusammensetzung sowohl was die Teile männlich/ weiblich, als auch Deutsche/Migranten betrifft, in etwa dem Schnitt der hier lebenden Bevölkerung entspricht. Da dem Quartiersrat in den letzten Jahren immer mehr Entscheidungen über inhaltliche Schwerpunkte übertragen wurden, ist nur folgerichtig, dass er nun auch die Verantwortung für das „Projekt Quartiersblatt“ übernimmt.

Das Quartiersmanagement wird auch in den nächsten Jahren für Sie da sein – als Anlaufstelle, als Koordinator und Organisator und als Ratgeber und Begleiter, wenn es auch weiterhin darum geht, mit neuen Ideen und bürgerschaftlichem Engagement Tiergarten Süd als attraktiven und vor allem lebendigen Stadtteil zu erhalten. Lebendigkeit schafft man nicht ein für alle mal, sie braucht unentwegt neue Impulse.
Wir wünschen Ihnen persönlich Gesundheit und viel Freude für das Jahr 2010, und Ihnen als Bürgerinnen und Bürger des Quartiers Tiergarten Süd weiterhin viel Erfolg –

Ihr QM-Team
Michael Klinnert, Jörg Krohmer, Recep Aydinlar  

text: QM