Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Sie befinden sich hier: Info - Aktuell / Erhaltungsgebiete
Mittwoch, 25.02.2015

Erhaltungsgebiete

Grobscreening zur Vorprüfung einer sozialen Erhaltungsverordnung Vorstellung der ersten Ergebnisse im Stadtplanungsausschuss am 28.01.2015

Bild: LPG mbH


Nach Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Mitte von Berlin vom 13.08.2013 „Mittes Wohngebiete schützen – Planungsrechtliche bezirkliche Einflussnahme gegen Verdrängungstendenzen umsetzen“, hat das Stadtentwicklungsamt zum Schutz der Bewohner vor Verdrängungen, neben der Erhöhung des Wohnungsangebotes auch Maßnahmen der Bestandssicherung eingeleitet.

Dazu wurde ein bezirksweites Grobscreening als vorbereitende Untersuchung zur Ermittlung von potentiellen städtebaulichen Räumen, die eine Unterschutzstellung benötigen, erarbeitet.

Das Ergebnis der Untersuchung zeigt bezirkliche Stadtquartiere in denen Aufwertungsdruck, Aufwertungspotential und Verdränungsgefahr bestehen.
Auf der Grundlage dieser Ergebnisse werden in einem zweiten Schritt, vertiefende Untersuchungen im laufenden Jahr in Auftrag gegeben, die darstellen, ob die ermittelten Verdachtsgebiete (rote Flächen) die Voraussetzungen für den Erlass einer Verordnung zum Erhalt der Zusammensetzung (§172 Abs. 1, S.1, Nr. 2 BauGB) der Bevölkerung begründen.

Präsentation laden »

Karte der Verdachtsgebiete laden »

Analyse Grobscreening nach Planungsräumen laden »

Hinweis: Die Analyse ist Bestandteil eines Gutachtens und nur in diesem Zusammenhang zu interpretieren!

Quelle: Bezirksamt Mitte von Berlin, Stadtentwicklungsamt / Stadtplanung

kh/senstadt