Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Es grünt so grün

Seit Anfang der 90er Jahre setzt Josef Lückerath Dinge in Gang, die seine Wohnumgebung grüner und schöner gestalten. Erst holte er Bäume ran, gab ihnen größere Baumscheiben für mehr Pflanzen, dann stellte er die Parkplätze senkrecht. „Wir haben hier so viel Pflastersteine und Teerflächen,“ sagt er. „Ich möchte hier möglichst viel Grün reinbringen. Das ist nicht nur gut fürs Kleinklima, sondern optisch auch ansprechend.“

Für das neueste Projekt „Quartiersbegrünung“, das der Quartiersrat Magdeburger Platz bewilligte, arbeitet er mit seinem Quartiersratskollegen Sebastian Asbrand zusammen. Nun gibt’s Baumscheiben in der Pohlstraße vor dem Isotop und Pizza-Berlin, dem Bioladen Ölweide und in der Potsdamer Straße beim Hotel Alt Berlin und dem Blumenladen Bohner. Im Herbst werden Blumenkübel vor die nigerianisch-internationale Kneipe Ebe Ano in der Pohlstraße gestellt, weitere vier in der Potsdamer Straße und noch wenigstens 10 Bäume gepflanzt. Als Paten agieren die Gewerbetreibenden, vor denen das junge Grün wächst.
Drei Monate vor der QR-Neuwahl haben Josef Lückerath und Sebastian Asbrand also ihre Aussagen aus dem Jahr 2008 wahr gemacht. Zum einen für eine Verbesserung der „Ästhethik im Kiez“ zu sorgen und zum anderen „die Lebensqualität hier vor Ort ein Stückchen weiter voranzubringen.“

Kontakt
Josef Lückerath . S 2616177 oder
Sebastian Asbrand . S 017654551100

text: R.W.