Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Familiengarten Kluckstraße

Das Gelände um den Kinder- und Jugendtreffpunkt FIPP e.V. in der Kluckstraße 11 ist zur Zeit alles andere als einladend. Es wird nicht mehr durch das Grünflächenamt gepflegt und wirkt zunehmend verwildert und verwahrlost. Es ist zudem sehr unübersichtlich, und so ist es kein Wunder, dass es zur Zeit außerhalb der Öffnungszeiten des FIPP e.V. besonders gerne von Drogenabhängigen, Obdachlosen und Straßenprostituierten genutzt wird.
Damit fällt es als potenzielle Grünanlage für die Bewohner aus und ist lediglich noch eine unerfreuliche Brache.

Dabei könnte es ein Familiengarten sein. Ein Antrag zur Förderung von Bauvorhaben im Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ für 2008 ist jetzt zusammen von FIPP e.V. und dem Stadtteilverein Tiergarten e.V. mit dem Ziel gestellt worden, zu einer positiven Lösung dieser Problematik in Zusammenarbeit mit dem Bezirk zu finden.

Das Gelände soll nach dem Antrag so umgestaltet werden, dass es von allen Generationen der in der Umgebung wohnenden Familien in der Freizeit genutzt werden kann. Das heißt, es sollte bis zum Bürgersteig an der Ecke Lützowstraße/Kluckstraße erweitert und gesichert werden. Ein Wegesystem sollte es übersichtlicher gestalten. Es sollten im hinteren Bereich Flächen für Ballspiele frei geräumt und ein Grillplatz gemauert werden, um nur einige Beispiele aus dem Antrag zu nennen. Im Zuge einer solchen Umgestaltung würden auch kleinere Umbauten an den Häusern notwendig.

text: BuM (QB 37)