Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Gesünder genießen - Frische gastronomische Angebote jenseits der Fastfood-Ketten

Eine Auswahl anziehender Gastronomie im Quartier fällt nicht leicht. Wie immer ist das eine Frage des Geschmacks. Aber einige Highlights sollen neugierig machen auf eigene Erkundungen und Erfahrungen. Schön und/oder preiswert essen – in loser Folge werden weitere Tipps hierzu erscheinen.

Ölweide, Naturkostladen und Bio-Bistro

Nicht nur gesund einkaufen, sondern auch gesund essen kann man im Naturkostgeschäft „Ölweide“ in der Pohlstraße 61. Zunächst direkt im Ladenlokal angeboten, fand der Mittagstisch so großen Anklang, dass vor einem Jahr auch das Nachbargeschäft angemietet wurde. Dort befindet sich nun das Bio-Bistro der Ölweide, das eine täglich wechselnde Auswahl an Suppen, Eintöpfen, Salaten und Pastagerichten anbietet. Alle Speisen werden ausschließlich aus Bioprodukten zubereitet und sind in der Regel vegetarisch oder vegan. Gelegentlich steht außerdem Fisch auf dem Speiseplan. Das Bistro ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet, die Preise für ein Mittagessen liegen zwischen 3,50 und 7,- Euro. – Günstiger kann man nicht „bio-genießen“!

delisoup, Suppen und mehr
Flüssige Vitamine bringt delisoup in der Potsdamer Straße 58 auf die Teller beziehungsweise in die Schalen. „Die Suppe ist die Mutter der Kochkunst“, so lautet die Überzeugung der Betreiber – und die Vielfalt des wechselnden Suppenangebots bestätigt das. Von bodenständig über exotisch bis hin zu süßen Suppen ist für jeden Geschmack etwas dabei, zusätzlich gibt es Salate, Sandwiches und Kuchen. Alle Speisen werden glutamatfrei hergestellt, viele Suppen kann man mit oder ohne Fleischeinlage bestellen. Für eine kleine Schale Suppe zahlen die Gäste 3,80 Euro, die große Schale kostet 5,70 Euro. Ab einem Bestellwert von 15 Euro liefert delisoup in der näheren Umgebung sogar frei Haus. Geöffnet ist die Suppenküche montags bis freitags von 11 bis 17 Uhr.

GeniessBar, die Tagesbar
Frische Zutaten, liebevolle Zubereitung, persönlicher Service – so lässt sich das Konzept der GeniessBar in der Potsdamer Straße 73 treffend umschreiben. Dass das gut ankommt, zeigt nicht zuletzt die wachsende Stammkundschaft, die täglich zur Mittagszeit aus der Umgebung in die GeniessBar pilgert. Neben einem festen Angebot an Salaten, Quiches und Wraps gibt es eine täglich wechselnde Mittagskarte, die ganz auf die saisonalen Bedürfnisse der Gäste abgestimmt ist: Leichte Kost im Sommer, wärmende Gerichte im Winter. Eine Quiche bekommt man hier ab 2,90 Euro, Fleischgerichte gibt es ab 4,80 Euro. Das Bistro ist montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Wer per E-Mail wöchentlich über den Speiseplan informierten werden möchte, kann ihn unter geniessbar[at]gmx[.]de anfordern.

text: mitte(n)dran 02