Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

GALERLIE GILLA LÖRCHER präsentiert: JOHN CORNU / IVAN LIOVIK EBEL

Für die Herbstsaison-Ausstellung 2014 bei Galerie Gilla Lörcher, hat der Künstler Ivan Liovik Ebel den in Frankreich lebenden Kollegen John Cornu eingeladen, mit ihm gemeinsam eine Ausstellungsidee zu entwickeln. Im engen Austausch der beiden Künstler entstand so das Konzept für „Hier und da“, das die Idee des künstlerischen Doppels hinterfragt. „Einzelwerke und Serien, entstanden auf der Basis wiederholter Gesten und regulierender Prinzipien, stellen die Idee des Originals und der Kopie, der Zeitlichkeit, der Verwandlung, der Chronologie sowie der Verhältnisse zwischen Zeit und Raum im Entstehungsprozess eines Bildes in Frage“, so Ivan Liovik Ebel.

Der französische Künstler John Cornu, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet zwischen Rennes und Paris. Seine Arbeiten wurde in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen ausgestellt: Palais de Tokyo, maison rouge, Cneai, Paris (F), Parvis, Ibos (F), EAC, Mouans Sartoux (F), les Abattoirs – Frac Midi-Pyrénées, Toulouse (F), Musée des Beaux-arts de Rennes (F), Biennale de Lyon (F), MACRO, Rom (IT), Chambre blanche, Québec (CAN), Circa, Montréal (CAN) ZQM, Berlin (D), Nuit Blanche of Montréal (CAN), Busan Biennale (KR), Galerie Anne de Villepoix, Paris (F), Galerie Gilla Lörcher I Contemporary Art, Berlin (D) u.a.m.

Der Schweizer Künstler Ivan Liovik Ebel, Jahrgang 1983, lebt und arbeitet in Berlin. Er hat seinen Masters in Contemporary Arts Practice an der Hochschule der Künste in Bern absolviert. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen ausgestellt: Kunsthaus Langenthal (CH), Kunsthalle Bern (CH), Neue Galerie, London (GB) und Bern (CH), Marks Blond Project, Bern (CH), Galerie Widmer Theodoridis, Zürich (CH), Galerie Gilla Lörcher I Contemporary Art, Berlin (D) u.a.m.

JOHN CORNU / IVAN LIOVIK EBEL
Hier und da (Objekte und Malerei)
6. September – 17. Oktober 2014

Eröffnung: Freitag 5. September 2014 um 19 Uhr

Außerdem ART VIDEO SCREENING – nur für einen Tag: Von „Playing Schönberg to a Rave“ der österreichischen Künstlerin Barbara Sturm bis zu „Blink“ der amerikanischen Künstlerin Rosemary Lee Im Rahmen des ART VIDEO SCREENING am 21. August 2014 präsentiert Galerie Gilla Lörcher Contemporary Art Berlin 16 Videofilme von 10 Künstlern. Mit dabei sind Videoarbeiten der KünstlerInnen: Christine Camenisch (CH), Joel Curtz (F), Rosemary Lee (US), Iris Musolf (D), Monika Romstein (D), Francisco Rozas (CL), Bettina Sellmann (D), Barbara Sturm (A), Dana Dana Widawski (D) und Claudia Zweifel (CH). Ausgewählt wurden die Filme von Kuratorin Lea Erdmann.

kh/pm