Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Sie befinden sich hier: Info - K&K_Archiv_2012-2014 / Galerie Cubus lädt ein

Galerie Cubus lädt ein

Andreas Fux | Fährten Fotografie aus drei Jahrzehnten

01 Andreas Fux | Ordnung und Chaos, 1990, C-Print Handabzug, 80x53 cm, Edition 5 | © Andreas Fux, Galerie cubus-m

"Fährten kann man in zweierlei Richtung lesen: Wer irgendwo hin geht, kommt stets irgendwo her. Und so sitzt der junge Mann – so nackt wie ein ungeschriebenes Buch – auf einem Stapel alter Bruchsteine. Sie sind einmal zu etwas nütze gewesen, werden es wieder sein, irgendwie, irgendwann, vielleicht dann, wenn der Junge seinen Blick, der in die Ferne geht, auf seine Hände senkt, die er sich, wohl ohne es zu bemerken, schon reibt."

Auf den ersten Blick haben die Geschehnisse der letzten drei Dekaden aus zwei Ländern ein einziges gemacht, wobei eines versickert zu sein scheint und das andere sich zackig ausgebreitet hat. Ein und dieselbe Straßenecke vor und nach dem Mauerfall würde diesen Wandel einprägsam belegen. Oberflächlich. Bei Fux zeigen diese Brüche sich auf ganz eigene Art. Als ob er ein Sonnenbad nehmen möchte, hat ein Mann sich auf eine Eisenbahnschiene gelegt, links und rechts von ihm Schwellen. Jederzeit können die Schienen zu vibrieren beginnen, kann der Zug der Zeit sich nähern, doch bis dahin verharrt er in seinem Balanceakt, ob resigniert oder in gelassener Zuversicht, wir vermögen es nicht
zu entscheiden.

Noch so ein Moment zwischen Vorgestern und Übermorgen: Ein Stapel Sperrmüll vor karstiger Hausfassade, angehäufte Vergangenheit, aber nichts von putziger Nostalgie, keine versteckten Schätzchen. Und ein Bursche springt mit großem Anlauf darüber hinweg, fliegt geradezu, Arme und Beine weit gespreizt. Wo er landen wird, wissen wir nicht.

Matthias Frings

Eröffnung: Freitag, 6. Dezember 2013, ab 19 Uhr
in Anwesenheit des Künstlers, Eröffnungsrede: Andrea Thilo

Ausstellung: 7.12. 2013 – 24.1. 2014
Mi – Fr 14 – 19 Uhr | Sa 11 – 19 Uhr u.n.V.

Andreas Fux wurde in Ost-Berlin geboren. Seit 1988 arbeitet er als Fotograf. Seine Arbeiten werden in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen, z.B. in New York, Paris, Zürich, gezeigt und in Katalogen und Magazinen veröffentlicht.

Galerie cubus-m
Inh. Holger Marquardt
Pohlstraße 75
10785 Berlin

Tel:  +49 (0)30 81 49 46 90
Fax: +49 (0)30 81 49 46 92
info[at]cubus-m[.]com
www.cubus-m.com

Öffnungszeiten: Mi – Fr 14 – 19 h, Sa 11 – 19 h und nach Vereinbarung

kh/pm cubus