Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

„Heute mal Herr von Ribbeck!“ – Kleine Bücherwürmer ganz groß

Vorlesen mit Lesewelt Berlin e.V., jeden Donnerstag von 16 - 17 Uhr. - Der Eintritt ist frei.

Lesewelt Berlin e.V. – hier kann man was erlesen!
Still. Fast andächtig, wie in einer Kirche, nur gedämpfter, ist die Atmosphäre in den meisten Bibliotheken. Ein Kind kann das schon mächtig einschüchtern. Nicht jedoch in der Stadtteilbibliothek Tiergarten Süd, jede Woche Donnerstag, zwischen 16.00 und 17.00 Uhr. Dann nämlich lädt der Verein Lesewelt Berlin e.V. Kinder von 4-12 Jahren zum gemeinsamen Schmökern, Vorlesen und neue Lieblingsbücher Entdecken ein.

Vorlesen in der Kiez-Bibliothek
Mit großen Augen betreten die kleinen Bücherwürmer die Bibliothek und werden in altersgerechte Kleingruppen aufgeteilt. Dann kann‘s losgehen: Zum Beispiel mit dem Löwen, der nicht schreiben kann. Oder sie staunen darüber, dass es die Ribbecker Kirche, bekannt aus Fontanes berühmter Ballade, wirklich gibt. – “Cool!“, findet ein 8-jähriger.
Die bunte Bilderbuchversion des großzügigen „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ gehört hier zu einem der Favoriten.

„Generell mögen die Kinder Reime und Verse, die sie leicht nachsprechen können.“
Das gemeinsame Lesen helfe die deutsche Sprache fernab vom Druck der Schulnoten spielerisch zu erlernen. „Ein wichtiger Aspekt.“, erzählt Uta Haake. Die meisten Kinder, die die Vorlese-Nachmittage besuchen, haben einen Migrationshintergrund.
Ca. 10.000 Besucher in 9 Berliner Bezirken zählt der Verein jährlich. Das kostenlose Angebot wird auch hier im Kiez gerne angenommen. „Letztens waren 23 Kinder da“, – dann muss ich auch schon springen.

Humor unabkömmlich!
Zusammen mit Magdalena Woltenberg ist Uta Haake ehrenamtliche Vorleserin bei Lesewelt Berlin e.V. Die beiden Frauen sind seit ca. 8 Jahren dabei und haben noch lange nicht genug. Dafür nimmt Frau Woltenberg auch den Weg aus Kreuz-berg in Kauf. Seit einem Unfall sitzt sie im Rollstuhl. Da bot sich nur die ebenerdige Bibliothek in Tiergarten an.
Dennoch wird tatkräftige Unterstützung immer gerne gesehen.
„Man sollte Humor, Lust am Lesen und pro Woche eine Stunde Zeit für das Ehrenamt aufbringen. Regelmäßiges Erscheinen ist wichtig, da die Kinder nur so eine Beziehung zu ihren Lesepartnern aufbauen können“, erklärt Magdalena Woltenberg.
„Geduld wiederum kann man hier von und mit den Kindern lernen“ ergänzt Uta Haake schmunzelnd.  

Interessierte Vorleser/innen können sich im Internet auf http://lesewelt-berlin.org melden oder von Mo. bis Do., 10.00 – 14.00 Uhr, Tel 450 89 209 mit Lesewelt Berlin e.V. in Kontakt treten.    

Satdtteilbibliothek Tiergarten Süd
Lützowstr. 27
10785 Berlin
Mo, Di, Do, Fr: 13.00-18.00 Uhr

mitte(n)dran 03; text: J.W.