Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Einzelinteresse + Einzelinteresse = Gemeinschaftserfolg: Kandidatin für den Quartiersrat

Leyla Tunçel, Quartiersrätin

Der Quartiersrat in Tiergarten Süd lebt von dem Miteinander der Mitglieder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da diskutiert der Geschäftsmann mit der Mutter, die Mediengestalterin mit dem Sozialarbeiter. Für Leyla Tunçel gibt es viele Gründe, im Quartiersrat tätig zu sein.

Ich als Anwohnerin bin im QR hauptsächlich wegen der Wünsche der Anwohner im Kiez und setze mich gleichzeitig für die Belange der Migranten und ihrer Kinder aktiv ein. Weiterhin setze ich mich auch für Sprachförderung und für interkulturelle Arbeiten im Breich Kinder- und Jugendbereich ein.
Der dringende Bedarf an Nachhilfe besteht nach wie vor (Bildungsangebote sind sehr gering). Ich möchte eine Verbesserung der Sauberkeit im Umfeld vor allem auf den Straßen (Pohlstraße), deshalb führen wir mit unseren Kindern einmal im Monat eine BSR-Putzaktion durch.

Durch meinen migrantischen Hintergrund bin ich sehr gut in der Lage kompetent eventuelle Familienkonflikte und Gewalt zu lösen, um ein harmonisches Miteinander zu schaffen. Ich setze mich für den Austausch zwischen Nachbarn verschiedener Länder und Kulturen stets ein, um das Leben gut zu meistern. Eltern/Mütterarbeit steht bei mir an erster Stelle, deshalb habe ich es ermöglicht, für die Elterntreffen einen schön gestalteten Raum herzurichten.   

mitte(n)dran 01 - text: R.W.