Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Kurse in Steinbildhauerei


Der Bildhauer Ugur Özbay, der kürzlich das große steinerne Buch für den Eingangsbereich der Stadtteilbibliothek geschaffen hat, bietet im Rahmen des LOS-Programms Kurse in Steinbildhauerei an. Teilnehmen könne junge Menschen oder ältere, die etwas neues kennen lernen wollen, die sich dafür interessieren, wie aus einem rohen Stein ein Skulptur wird. In der ersten Phase unterrichtet er etwa vier Wochen lang theoretisches Hintergrundwissen an anschaulichen Beispielen, also fertigen Plastiken, die öffentlich aufgestellt worden sind. Er führt durch einen Restaurationsbetrieb und besichtigt mit den Teilnehmern Ateliers und alles, was mit der Bearbeitung von Natursteinen zu tun hat.

Danach können die Teilnehmer selbst Reliefs oder Plastiken hauen. Ugur Özbay begleitet und untermauert die praktischen Erfahrungen, die jetzt gemacht werden, mit weiterem theoretischem Wissen. Dafür sind ungefähr vierzig Stunden vorgesehen.

Ein erster Kurs läuft schon und endet im März, ein zweiter soll Anfang April beginnen, und für den gibt es noch freie Plätze. Jungen und Mädchen sind gleichermaßen begabt und willkommen, sagt er. Was muss man nun tun, wenn man mitmachen will? Man sollte in die Pohlstraße 11 gehen, Ugur Özbay findet man im Bogen 8, dort kann man sich direkt bei ihm anmelden. Wenn es dann losgeht, braucht man sich nur Jeans oder andere robuste Arbeitsklamotten anziehen. Werkzeuge und alles andere hat der Steinbildhauer da. Anzutreffen ist Ugur Özbay täglich bis 16 Uhr, an Wochenenden auch manchmal länger.

text: BuM (QB 21)