Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Oktober 2005: Förderschwerpunkte und Entscheidungen über Projektanträge

 
Eine Projektbewilligung, engere Zusammenarbeit mit dem QM und Förder-Richtlinien für das kommende Jahr standen auf dem Programm des QuartierRats – nächste Sitzung: 17. November.

Der QuartiersRat (QR) vernetzt sich nun noch direkter mit dem Quartiersmanagement: Erstmals Mitte Oktober nahmen zwei Mitglieder des Bürgergremiums an einer so genannten "Steuerungsrunde" teil, auch in Zukunft werden jeweils "Abgesandte" des QRs teilnehmen. In diesen Runden setzen sich die Mitglieder des QMs regelmäßig mit ihrer Koordinatorin aus dem Bezirksamt zusammen, um Bericht über Projekte zu erstatten und das zukünftige Vorgehen abzustimmen.
Am 17. Oktober ging es unter anderem auch um die Schwerpunkte bzw. wichtigsten Handlungsfelder für das kommende Jahr: Die Bereiche "Arbeit", "Bildung", "Integration" und "Netzwerke / Aktivierung / Empowerment" sollen im Vordergrund stehen – und diese Gewichtung soll sich natürlich auch in der Beurteilung von Projektanträgen durch die QuartiersRats-Mitglieder widerspiegeln.

Einen der beiden am 20. Oktober beim Quartiers-Rat vorgestellten Anträge entschieden die Mitglieder positiv: Das Projekt "Boulevard der Bänke – Wir gestalten unsere Straße" erhält Förderung aus dem Stadtteilfonds. Der Antrag "Museum der verlorenen Kompetenzen, Hoffnungen und Illusionen" wurde zur nochmaligen Überarbeitung an den Antragsteller zurückgegeben; bei der nächsten Sitzung wird er neben einem weiteren neuen Projektvorschlag nochmals auf dem Programm stehen.

Dann soll auch eine abstimmungsreife Vorlage für die im kommenden Jahr geltende Geschäftsordnung fertig sein – ein wichtiger Punkt dieser Geschäftsordnung ist beispielsweise ein neues Ranking-Verfahren nach festgelegten Kriterien bei der Abstimmung über zukünftige Anträge.
 
Schon jetzt sind alle Anwohner, Initiativen und Interessierten eingeladen, Projekt-Ideen für das kommende Jahr einzureichen - Näheres dazu lesen Sie HIER!


Termin der nächsten öffentlichen QuartierRats-Sitzung:

Donnerstag, den 17. November 2005,
18.00 Uhr
im Lernhaus, Pohlstr. 61-62, 3. OG

text/grafik: wolk