Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Neuer Kunstraum im Kiez: "ep-contemporary" in der Pohlstraße 71

    Seit Ende April 2016 ist nun der Kunstraum "ep.contemporary" in der Pohlstraße 71 in Tiergarten Süd zu Hause. Es handelt sich um die Räume der ehemaligen "Galerie Kuhn & Partner". „Wir sind ein Künsterkollektiv von 11 Berliner Künstlern und werden für mindestens 2 Jahre in dem Kunstraum monatlich wechselnde Ausstellung zeitgenössischer Kunst zeigen,“ so die Betreiber. Im Juni zeigen sie als erste Einzelposition neue Arbeiten der Malerin Dorothea Schutsch aus ihrer Bildserie „Im Café“. Hier finden Sie weitere Informationen. [mehr]
  • Urbanes Gärtnern in Berlin

    ...zeigt jetzt eine Art U-Bahn-Fahrplan von "Seed Bomb City", wie die Berliner Zeitung berichtet. Schauen Sie ihn sich an. [mehr]
  • Rund um Sexarbeit: Informationsveranstaltung bei OLGA

    Unter der Überschrift „Zwischen Respekt und Schutz – Vielfalt der Sexarbeit in Berlin" wird es bis Dezember 2016 monatliche Veranstaltungen zu verschiedenen Aspekten der gesellschaftlichen Diskussion um Sexarbeit in Berlin geben. Los geht es am Donnerstag, 26. Mai 2016, von 15-17 Uhr im Frauentreff Olga mit der Auftaktveranstaltung „Tradition und Gentrifizierung an der Kurfürstenstraße". [mehr]
  • Helfer für Tauschregal gesucht

    Das Projekt "Wachsenlassen" im Familiengarten in der Kluckstraße 11 sucht nach Helfern, die das Tauschregal am Eingang des Familiengartens in der Lützowstraße betreuen. [mehr]
  • Hochhaustürme am Gleisdreieck

    Sie werden nicht so hoch wie erwartet oder befürchtet, die Bürotürme am U-Bahnhof Gleisdreieck. Hier finden Sie mehr dazu. [mehr]
Sie befinden sich hier: Online-Fragebogen

Online-Fragebogen Leitbild Potsdamer Straße

Wie sollen sich Gewerbe und Einzelhandel entlang der Potsdamer Straße künftig entwickeln? Was ist charakteristisch, was stört, was fehlt, was wird erwartet, befürchtet und gewünscht? Hier können Sie online Ihre Ideen, Wünsche, Vorstellungen und Überlegungen zur weiteren Entwicklung der Potsdamer Straße einbringen.

Nach Zeiten des Stillstands ist die Potsdamer Straße wieder in Bewegung geraten. Seit 2008 entdeckten zahlreiche Galerien die Straße für sich, neue Hotels entstanden, die zentrale Lage macht das Gebiet zu einem attraktiven Gewerbestandort. Die Potsdamer Straße ist wieder einmal dabei, sich neu zu definieren. Vielfalt, Widersprüche und das tolerante Nebeneinander der Menschen, die hier leben und arbeiten, geben der Straße ihr besonderes Flair. Können die Vielfalt und Mischung so bleiben? Wie soll sich die Potsdamer Straße weiter entwickeln? Welche Erwartungen haben alte und neue Anwohner?

Zur Beantwortung der Fragen haben die Quartiersmanagements Tiergarten-Süd und Schöneberger Norden einen Prozess zur partizipativen Erarbeitung eines Leitbildes für die gewerbliche Entwicklung der Potsdamer Straße initiiert. Mit der Moderation und Gesamtorganisation des Prozesses wurde Kerstin Lassnig, urbos – Immobilienentwicklung – Stadtmarketing – Immobilienentwicklung (www.urbos.de) beauftragt. Im Mittelpunkt stehen dabei Sie, die Akteure – Einzelhändler, Gewerbetreibende, Immobilien- und Grundstückseigentümer, Galeristen, Kreative und Anwohner - des Umfeldes der Potsdamer Straße. In mehreren Workshops, die im Frühjahr 2015 stattfinden, sollen Sie gemeinsam ihre Ideen, Wünsche, Vorstellungen und Überlegungen zur Entwicklung von Einzelhandel, Gastronomie und Gewerbe an der Potsdamer Straße einbringen und diskutieren.

Ergänzend wurde ein Fragebogen für den Online-Dialog konzipiert. Was ist charakteristisch für die Potsdamer Straße, was stört, was fehlt, was wird erwartet, befürchtet und gewünscht? Wir laden alle Interessierten herzlich zum Ausfüllen des Fragebogens ein. Die Ergebnisse des Online-Dialogs sowie von zahlreichen Einzelinterviews werden ausgewertet und bilden die Grundlage für die Workshops, die zur Erarbeitung und Umsetzung des Leitbildes stattfinden.

Fragen zur Potsdamer Straße
Hat sich die Potsdamer Straße aus Ihrer Sicht in den letzten Jahren verändert?
Wie beurteilen Sie das Erscheinungsbild der Potsdamer Straße?
a) Fassadengestaltung
b) Renovierungszustand
c) Schaufenstergestaltung
d) Begrünung
e) Werbung
f) Sauberkeit
g) Gehwege
h) Radwege
i) Straße
Was ist die Potsdamer Straße für Sie (Mehrfachnennungen möglich)?
a) eine Kiez-/Wohnstraße
b) eine Verkehrsstraße
c) eine Einkaufsstraße
d) eine Flaniermeile
e) eine Kulturmeile
f) eine Touristenmeile
g) eine Vergnügungsmeile
Möchten Sie an den kommenden Workshops zur Entwicklung der Potsdamer Straße teilnehmen?
Angaben zur Person (freiwillig)
Sie sind:
Ihr Geschlecht:
Ihre Tätigkeit:
Ihr Alter:
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Datenschutzhinweis:
Die Angabe der persönlichen Daten ist freiwillig. Mit der Angabe Ihrer persönlichen Daten willigen Sie in die Speicherung der Daten ein. Die Daten werden ausschließlich zur statistischen Auswertung des Online-Dialogs genutzt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Auf schriftlichen Wunsch löschen wir Ihre persönlichen Daten vollständig.