Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Machen Sie mit in der Seniorenvertretung Mitte

    Für die Wahl der Seniorenvertretung Mitte können bis zum 24. Oktober 2016 Berufungsvorschläge eingereicht werden. [mehr]
  • Bezirkskulturfonds 2017 für den Bezirk Berlin-Mitte ausgeschrieben

    Der Bezirkskulturfonds Mitte wird einmal im Jahr vergeben und fördert Projekte aller Sparten wie Bildende Kunst, Theater, Tanz, Musik, Literatur, Medien und Architektur. Unterstützt werden vor allem Projektvorhaben mit überregionaler und innovativer Ausstrahlung mit einer Fördersumme in Höhe von jeweils maximal 10.000 Euro. Vom 16. September bis 21. November 2016 können Bewerbungen um Fördergelder eingereicht werden. Hier zu den Details. [mehr]
  • "Junger Fußball in Berlin - keine Drogen, keine Gewalt"

    Der Tannenhof Berlin-Brandenburg e.V. möchte so viele Kinder in den Bezirken erreichen und zum großen Aktionstag „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt!" einladen. In diesem Jahr wird im Rahmen der Gewalt- und Suchtprävention ein großer Aktionstag „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt!" am Samstag, 8. Oktober 2016 in der Spartacus Grundschule in der Friedenstr. 40 in 10249 Berlin-Friedrichshain ausgerichtet. [mehr]
  • Wie geht's 2017 weiter nach dem QM? Rückblick auf das Stadtteilforum im Juli 2016

    Das Stadtteilforum Tiergarten Süd fand am Freitag, 8. Juli 2016, in der Mensa der Allegro-Grundschule statt. Hier finden Sie den Bericht und Fotos dazu. [mehr]
Sie befinden sich hier: Online-Fragebogen

Online-Fragebogen Leitbild Potsdamer Straße

Wie sollen sich Gewerbe und Einzelhandel entlang der Potsdamer Straße künftig entwickeln? Was ist charakteristisch, was stört, was fehlt, was wird erwartet, befürchtet und gewünscht? Hier können Sie online Ihre Ideen, Wünsche, Vorstellungen und Überlegungen zur weiteren Entwicklung der Potsdamer Straße einbringen.

Nach Zeiten des Stillstands ist die Potsdamer Straße wieder in Bewegung geraten. Seit 2008 entdeckten zahlreiche Galerien die Straße für sich, neue Hotels entstanden, die zentrale Lage macht das Gebiet zu einem attraktiven Gewerbestandort. Die Potsdamer Straße ist wieder einmal dabei, sich neu zu definieren. Vielfalt, Widersprüche und das tolerante Nebeneinander der Menschen, die hier leben und arbeiten, geben der Straße ihr besonderes Flair. Können die Vielfalt und Mischung so bleiben? Wie soll sich die Potsdamer Straße weiter entwickeln? Welche Erwartungen haben alte und neue Anwohner?

Zur Beantwortung der Fragen haben die Quartiersmanagements Tiergarten-Süd und Schöneberger Norden einen Prozess zur partizipativen Erarbeitung eines Leitbildes für die gewerbliche Entwicklung der Potsdamer Straße initiiert. Mit der Moderation und Gesamtorganisation des Prozesses wurde Kerstin Lassnig, urbos – Immobilienentwicklung – Stadtmarketing – Immobilienentwicklung (www.urbos.de) beauftragt. Im Mittelpunkt stehen dabei Sie, die Akteure – Einzelhändler, Gewerbetreibende, Immobilien- und Grundstückseigentümer, Galeristen, Kreative und Anwohner - des Umfeldes der Potsdamer Straße. In mehreren Workshops, die im Frühjahr 2015 stattfinden, sollen Sie gemeinsam ihre Ideen, Wünsche, Vorstellungen und Überlegungen zur Entwicklung von Einzelhandel, Gastronomie und Gewerbe an der Potsdamer Straße einbringen und diskutieren.

Ergänzend wurde ein Fragebogen für den Online-Dialog konzipiert. Was ist charakteristisch für die Potsdamer Straße, was stört, was fehlt, was wird erwartet, befürchtet und gewünscht? Wir laden alle Interessierten herzlich zum Ausfüllen des Fragebogens ein. Die Ergebnisse des Online-Dialogs sowie von zahlreichen Einzelinterviews werden ausgewertet und bilden die Grundlage für die Workshops, die zur Erarbeitung und Umsetzung des Leitbildes stattfinden.

Fragen zur Potsdamer Straße
Hat sich die Potsdamer Straße aus Ihrer Sicht in den letzten Jahren verändert?
Wie beurteilen Sie das Erscheinungsbild der Potsdamer Straße?
a) Fassadengestaltung
b) Renovierungszustand
c) Schaufenstergestaltung
d) Begrünung
e) Werbung
f) Sauberkeit
g) Gehwege
h) Radwege
i) Straße
Was ist die Potsdamer Straße für Sie (Mehrfachnennungen möglich)?
a) eine Kiez-/Wohnstraße
b) eine Verkehrsstraße
c) eine Einkaufsstraße
d) eine Flaniermeile
e) eine Kulturmeile
f) eine Touristenmeile
g) eine Vergnügungsmeile
Möchten Sie an den kommenden Workshops zur Entwicklung der Potsdamer Straße teilnehmen?
Angaben zur Person (freiwillig)
Sie sind:
Ihr Geschlecht:
Ihre Tätigkeit:
Ihr Alter:
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Datenschutzhinweis:
Die Angabe der persönlichen Daten ist freiwillig. Mit der Angabe Ihrer persönlichen Daten willigen Sie in die Speicherung der Daten ein. Die Daten werden ausschließlich zur statistischen Auswertung des Online-Dialogs genutzt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Auf schriftlichen Wunsch löschen wir Ihre persönlichen Daten vollständig.