Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Open-Air-Stummfilmnächte mit Live-Musikbegleitung am 28. Juli und 4., 11. und 18. August

Stummfilmkonzerte
Filmgeschichte auf der Leinwand und Live-Musik im Ohr: die Stummfilm-Konzerte an den U-Bahn-Bögen

Wenn es Nacht wird in der Pohlstraße, erscheinen sie wieder draußen auf der Leinwand, Doktor Callibari oder der Golem, die mythischen Gestalten des Stummfilms. Jedenfalls an vier Samstagabenden Ende Juli und im August.

Es ist das Verdienst des jungen Musikers Stephan Graf von Bothmer, wenn sich wieder mehr Leute für die Werke aus der Anfangszeit der Lichtspielkunst interessieren. Denn zum Stummfilm gehört die Live-Musik, die zwar immer gut vorbereitet, aber auch immer ein bisschen improvisiert ist, die zwar nie perfekt, aber immer richtig getimet ist.

Stephan Graf von Bothmer ist aber nicht nur der begleitende Musiker, er ist auch derjenige, der in allen ihm zugänglichen Quellen nach Filmen forscht und dann in den Archiven nach ihnen sucht. Er hat da schon so manchen Schatz gehoben und gesichtet.

Natürlich gibt es nicht zu allen wiedergefunden Filmen auch noch die Noten der damaligen Pianisten. Doch selbst wenn es sie gäbe, von Bothmer würde sich immer seinen eigenen musikalischen Reim auf die stummen Bilder machen, denn live is live. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Sommer wird die Reihe an den U-Bahn-Bögen nun fortgesetzt - hier finden Sie mehr zur Reihe und natürlich zum Programm!

text: BuM (QB 34); foto: Klinnert