Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Pohl-Position2: Kunst und mehr - auf und an der Straße

Flanieren zwischen Musik und Kunst

„Willkommen, willkommen – ich bin die Mutter Erde“, so eine Begrüßung gibt’s nicht alle Tage: Nicht nur Gäste, die am 1. September 2012 gezielt zur Pohl-Position2 gekommen waren, sondern auch zufällig vorbei kommende Passanten ließen sich wie schon im vergangenen Jahr an der Ecke Pohl- und Potsdamer Straße gerne zum neugierigen Weiter-Schauen verleiten.

Entdeckungen entlang der Straße

Locker verteilt entlang der Bürgersteige luden Plastiken, Bilder und Installationen zum Erkunden ein, Kunstschaffende standen zum Gespräch bereit, die Galerien in der Pohlstraße öffneten ihre Ausstellungsräume und hatten teils Stühle nach draußen gestellt, auf denen sich Besucher/innen zum Verpusten und Plaudern niederließen.

Anlauf- und Diskussionspunkt bis in die Nacht: Gelungener Start der Wanderausstellung "Nachbarschaft und Prostitution"

Regen Zulauf gab es an den beiden Enden der zum Event gesperrten Straße: Vorne am Eingang blieben Leute teils richtig lange stehen, um die Statements auf den Schautfeln der Bürgerausstellung „Nachbarschaft und Prostitution“ zu studieren oder sich auch mit anderen über die dort geäußerten Ideen für die Gegend bzw. den Straßenstrich zu unterhalten.

Uuuund ordentlich drücken! Siebdruck ist nichts für Schwache ...

Schlange stehen hieß es zeitweise am Stand von Quartiersrat, Stadtteilzeitung mitteNdran und Quartiersmanagement kurz vor dem Möbel-Hübner-Parkplatz: Dort gab es nämlich nicht nur Informationen satt zu allem rund ums QM-Geschehen und die anstehende Quartiersrats-Neuwahl, sondern auch Mal-Angebote für die Jüngeren und eine Siebdruckwerkstatt, in der man sich selbst eine Baumwolltasche gestalten konnte – prima Sache, und das auch noch für umsonst!

Auch Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke, Schirmherr der PohlPosition, hatte am Stand seinen Spaß an den Taschen ... (Foto siehe Galerie unten).

Unter Beobachtung: Lesung zum Start der Potsdamer Straße-Jubiläen

Lecker Essen und Trinken, Musiker an der Straße und eine kleine Lesung als Vorgeschmack auf die Jubiläen-Reihe der Potsdamer Straße boten Anlaufstellen beim Flanieren. Und während mit zunehmender Dämmerung Spots wirkungsvolle Akzente in der Open-Air-Ausstellung setzten, füllten sich auch die Plätze vor Cafés und Kneipen, wo sich alte und neue Bekannte zum genüsslichen Glas Wein oder Bier zusammen fanden …

Vielen Dank an dieser Stelle an die Organisator/innen und an alle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler und anderen Mitwirkenden!
Wir sind schon gespannt aufs nächste Mal.

text: S. Wolkenhauer; fotos: