Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Pohl11 präsentiert am 2. Mai 2015

Die alten, in 1999 sanierten U-Bahnbögen der Pohlstraße 11 sind eine spannende Kultur-Biospähre. In den historischen Bögen haben sich Kunstschaffende, Handwerker und kreative Angebote etabliert. Parallel dazu wird das Innen- und Außengelände als Jugendtreff und Open-Air-Eventbühne bespielt. 

Am 2. Mai - zeitgleich zum Gallery-Weekend - öffnen sich die Bögen und Ateliers von 14:00 bis 22:00 Uhr und laden zu Kunst, Kultur, Speis und Trank ein.

Es öffnen ihre Türen:

Wir freuen uns auch auf Gastkünstler des Ayekoo-Projektes "Walk of Fame", die sich selbst mit einer Kurzinfo vorstellen:

Ciro Beltran, Installation
Andrea Cataudella, Malerei
Martin Deckert, Zeichnung
Soledad Dominguez
, Puppenspiel
David Hinojosa "Admann"
, Neue Medien
Aminta Seck
, Malerei
Paola Telesca
, Malerei und Zeichnung
Rosaana Velasco
, Malerei

Ciro Beltran
ist Maler und Installationskünstler.1993, nach seinem Abschluss des Kunststudiums in Santiago de Chile, zog er nach Ost Berlin um. Ein Jahr später erhielt er einen Studienplatz an der Kunstakademie in Düsseldorf bei Prof. Dieter Krieg. Später studierte er bei Prof. Konrad Klapheck. 1999 wurde er Meisterschüler bei Prof. Klapheck und schloss 2001 sein Studium mit dem Akademiebrief der Kunstakademie Düsseldorf ab. Er lebt und arbeitet als freier Künstler seit 2011 in Berlin.

Andrea Cataudella

He was born in Syracuse, Italy, and studied Philosophy and Art in Bologna. He has always been interested in art, the medium of film, the world of the fantastical and oneiric in literature, film and music. From 1996 to 2000 he lived in Berlin, where he wrote and directed several short films.


Martin Deckert
ist ein kanadischer Filmemacher, Künstler und DJ. Seit mehr als 10 Jahren lebt und wirkt er in Berlin. Im Jahr 2005, erhielt einen Zuschuss vom Canada Council, um einen Experimentalfilm zu drehen. In einem Folgeprojekt konnte er den Film „They Shoot Moviestars“ verwirklichen. Dieses Projekt war eine Hommage an die Stars des New Yorker und Berliner Nachtlebens aus den letzten 20 bis 30 Jahren Jahre – eine Projektion auf und mit Peaches, Eric D Clark, Namosh etc. Seitdem hat Martin Deckert in zahlreichen Filmprojekten, Musiktheater-Produktionen und Klangperformances mitgewirkt. Sein aktuelles Filmprojekt – „Connie am Telefon“ - ist in einem durch Dada inspirierten Stil geschrieben.

Soledad Dominguez
Geboren in Montevideo, Uruguay. Eine Übersetzerin, die das Theater für sich entdeckte und Schauspielerin wurde. Das Leben führte sie vor vierzehn Jahren nach Berlin. Sie fing an, Puppen zu bauen: große und kleine, Prinzessinnen und Halunken, zum Lachen und zum Schreien. Und als diese Puppen nach einer Bühne verlangten, kehrte sie als Puppenspielerin zum Theater zurück. Seit 2014 ist sie mit ihrem „Theater auf dem Bügelbrett“ unterwegs.

David Hinojosa "Admann"
David ist ein mexikanischer New Media Künstler in Berlin, Deutschland. Im Jahr 2003 gewann er den zeitgenössischen Kunstpreis in Madrid "Spacio F" und wurde im Jahr 2005 als einer der einflussreichsten elektronischen Künstler in Mexiko ausgewählt. Seine Arbeiten werden in Museen auf der ganzen Welt gezeigt, einschließlich Centro Conde Duque in Madrid, Arte Alameda in Mexiko, sowie auf zahlreichen internationalen Kunst Messen, Art Forum, Paris FIAC, Scope London und NYC.

Aminta Seck 
Aminta Seck ist 1972 in Bonn geboren. Ihre Mutter ist Deutsche, ihr Vater kommt aus dem Senegal. Sie hat die ersten sechs Jahre im Senegal verbracht und ist sehr stark mit dem Land und der Kultur verwurzelt. Aminta Seck verbindet ihre Spiritualität mit der Kunst der Malerei. Sie lebt mit ihrem siebenjährigen Sohn in Berlin.

Paola Telesca

Ihre künstlerischen Arbeiten umfassen Fotografien und Zeichnungen über das Thema Bewegung und deren optische Wahrnehmung. Sie interessiert sich besonders für allgemeine Bewegungsabläufe, Erkundung von Geschwindigkeit und Stillstand, Änderung von Tempo, gegenläufige Richtungen, Zeitempfinden durch Fixierung von Ruhepunkten, Schaffen von Gleichgewichten und Auflösungserscheinungen. Ein Spiel mit der Wahrnehmung und den Sehgewohnheiten des Betrachters.

Rosaana Velasco
Die in Berlin-Weißensee lebende Künstlerin ist gebürtige Mexikanerin und studierte Bildende Kunst in Mexiko und an der Kunstakademie in Düsseldorf. Ihre Arbeiten wurden in mehr als 100 Ausstellungen in verschiedenen Ländern ausgestellt. Ihre Bilder tauchen ein in die Welt alter mexikanischer Kulturen der Azteken, Mayas und Tolteken.



 

 

 

Text: Kerstin Heinze / Pohl11/ Stadtteilverein Tiergarten e.V.