Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Projekte des Lokalen Bildungsverbundes – Die Welt verstehen, die Welt begreifen: lernen


Aufmerksame Leser des Quartiersblattes wissen, dass es zu den vornehmen Zielen des Quartiersmanagements gehört, den Stadtteil als Bildungsstandort zu profilieren. Dieses Ziel ergab sich aus den Notwendigkeiten einerseits und den schon vorhandenen Möglichkeiten andererseits. Sicher, es müssen immer wieder neue Projekte erfunden, ausgearbeitet und schließlich umgesetzt werden. Genau so wichtig ist es aber, die schon vorhandenen Potentiale besser zu nutzen, das heißt, zur Zusammenarbeit zu bringen. Hier nun eine Übersicht über die in den Jahren 2005 und 2006 gelaufenen Projekte des Lokalen Bildungsverbunds (LBV).

Französisch-Netzwerk
Zu den Potentialen des Gebietes gehört das Französische Gymnasium in der Derfflingerstraße, zu den Potentialen gehören aber auch die lernwilligen Kinder in den Grundschulen und Kindertagesstätten, die schon früher als allgemein üblich mit dem Erlernen einer Fremdsprache beginnen wollen.
Mit diesem Projekt sollte die Zusammenarbeit des Französischen Gymnasiums, der Grips-Grundschule, den Kitas in der Lützowstraße und in der Bissingzeile sowie dem Horthaus (ehemalige Kita Glashaus) ausgebaut werden.
Schwerpunkte waren beispielsweise die Einführung von Französisch als erster Fremdsprache an den beiden Grundschulen und die Entwicklung von Kontakten zur Französischen Botschaft und zum Institut Francais.

La main a la pate
Dieses Programm verknüpft die Vermittlung frühpädagogischer, lebensweltbezogener Themenfelder (z.B. Umwelt, Körper, Sprache, mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen), im Sinne des Berliner Bildungsprogramms für Kitas, mit die Förderung des frühen Erwerbs der französischen Sprache (siehe auch Quartiersblatt 28).
Im letzten Jahr wurden zunächst die Lernmaterialien gekauft. In einem Nachfolgeprojekt 2006 sollen dann Methode und Materialien in die tägliche Arbeit der Einrichtungen integriert werden.

Sprachförderuntersuchung
Ein wesentlicher Bereich der Entwicklungsarbeit des LBV ist die Sprachförderung. Im Rahmen dieses Projekts wurde in allen vier Kitas und der Grips-Grundschule eine Untersuchung der jeweiligen Sprachförderansätze durchgeführt.
Die erarbeiteten Empfehlungen bilden die Grundlage für die Verbesserung der Sprachförderangebote durch gezielte Projekte in den nächsten Jahren.

Medienausstattung für die Stadtteilbibliothek
Mit den Projektmitteln wurden ergänzende Bücher und Lern-CDs in den Bereichen: Spracherwerb, Fremdsprachen, freizeitbezogene Literatur für Kinder und mathematisch-naturwissenschaftliche Themen finanziert.
Die Möglichkeiten der Stadtteilbibliothek zur Unterstützung der Schulen und Kitas, durch Bereitstellung von themenbezogenen Bücherkisten sowie Klassen- und Gruppensätzen für Projekttage oder themenbezogenen Unterricht, wurde hierdurch wesentlich erweitert.

Vorbereitung Musische Tage
Zur Vorbereitung dieser alljährlichen Musiktage an der Fritzlar-Homberg-Grundschule wurden eine Violinlehrerin und ein Klavierlehrer engagiert, die die Entwicklung des Musikprogramms begleiteten und die Kinder durch Einzel- und Gruppenunterricht auf ihre Auftritte vorbereiteten.

Mon tour de france
Im Rahmen des Schulfonds, über dessen Verwendung die Schulen des Quartiers selbst entscheiden, wurde eine Ausstellung finanziert, die während eines mehrtägigen Workshops gemeinsam von Kindern des Französischen Gymnasiums, so wie Kitas und Grunschulen des Stadtteils erarbeitet und dem Stadtteil präsentiert wurde. Angeleitet wurden die Kinder durch muttersprachliche Künstler.

Mediothek der Grips-GS
Ebenfalls über den Schulfonds wurde die Mediothek der Grips-Grunschule mit Mobiliar und Medien ausgestattet. Die Mediothek ist das Zentrum der "Lesenden Schule", in dem verschiedene Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt Leseförderung, etwa die wöchentlichen Besuche ehrenamtlicher Vorleser, stattfinden.

text: BuM (QB 29)