Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]
Sie befinden sich hier: Aktiv - Archiv 2011 - 2005 / QR Ergebnisse

Der neue Quartiersrat ist gewählt!

Reger Andrang an der Wahlurne

Am 26. November 2010 wurde der Quartiersrat für das QM-Gebiet Magdeburger Platz/Tiergarten Süd neu gewählt.

Wählen durften Anwohner/innen, Gewerbetreibende aus dem Gebiet und diejenigen, die bei einem "Starken Partner der Quartiersentwicklung" arbeiteten.
Und die Stimmberechtigten nutzten diese Gelegenheit rege: 265 Personen kamen ins Wahllokal, ließen sich auf der Wahlliste eintragen und erhielten ihre zwei Stimmzettel - einen für die Anwohner-Vertreter/innen (hier konnten maximal 8 Personen angekreuzt werden), einen für die Kandidat/innen der Starken Partner (maximal 7 Stimmen).

Schon zu Beginn standen die Wähler/innen Schlange

Neben Menschen, die schon länger im Zusammenhang mit dem Quartiersmanagement aktiv sind, kamen auch erfreulich viele "neue Gesichter". Etwa drei Viertel aller Wähler/innen wohnten im Kiez, 43% von den Anwohner/innen waren Menschen mit Migrationshintergrund. 26,8% machte der Anteil der "Starken Partner" aus. Die Frauen überwogen insgesamt leicht.

Vielen Dank an die Mitglieder des "alten" Quartiersrats für den unermüdlichen Einsatz bei der Wahlwerbung im Vorfeld! Und vielen Dank an alle, die sich trotz klirrender Kälte auf den Weg in den Nachbarschaftstreff gemacht haben, um ihre Stimme abzugeben.
Ein ganz besonderes Dankeschön gilt allen Kandidat/innen, die sich haben aufstellen lassen und so ihre Bereitschaft bekundet haben, ehrenamtliche Verantwortung für unseren Stadtteil zu übernehmen.

Herzlichen Glückwunsch allen neu gewählten Quartiersrats-Mitgliedern! Wir wünschen Ihnen allen viel Spaß und Erfolg bei Ihrer Arbeit.

Wahlergebnis ANWOHNER

Noch während der Wahl wurde draußen für die Beteiligung geworben.
Viele nutzten die Möglichkeit, sich an Pinnwänden über die Kandidat/innen zu informieren.

Die Anwohner/innen auf den Plätzen 1 - 8 sind Quartiersräte, die Plätze 9 - 13 sind Stellvertreter/innen.

  1. Borchardt Jörg
    Rentner - Derfflingerstraße
  2. Cifci Ahmed
    selbstständig - Pohlstraße
  3. Eichhorn Fred
    Gastronom - Potsdamer Straße
  4. Bayram Feti-Ahmet
    Industriemechaniker- Pohlstraße
  5. Weigel Irene
    Rentnerin - Lützowstraße
  6. Homeyer Silke
    Soziologin - Kurfürstenstraße
  7. Händler Robert
    selbstständig - Pohlstraße
  8. Asbrand Sebastian
    Architekt Potsdamer Straße

  9. Jimenez Rosario
    Rechtsberaterin - Pohlstraße
  10. Lückerath Josef
    freischaffend - Pohlstraße
  11. Wagner Ingo
    Übersetzer - Pohlstraße
  12. Rasovic Dusan
    Krankenpfleger - Kurfürstenstraße
  13. Schönfeldt Rolf
    Dipl. Politologe, Publizist, bildender Künstler - Magdeburger Platz

262 abgegebene Stimmzettel, 1 ungültig

Wahlergebnis STARKE PARTNER DER QUARTIERSENTWICKLUNG

Und ab die Post!
Die Wähler/innen ließen sich mit Adresse bzw. Arbeitsplatz eintragen
Jüngere kamen ebenso zur Wahl...
... wie Ältere.
Zack! Meine Stimme zählt!
Maßarbeit bei der Stimmabgabe: zum Schluss war die Urne schon ganz schön voll!


  1. Jugendkulturzentrum Pumpe
    Lützowstr. 42
    Sondermann Marliese - Leiterin

    Stellvertreterin: Schulzentrum FHG/ Grips GS
    Lützowstr. 87
    Serbser Margarita - Lehrerin

  2. Galerie Kuhn & Partner
    Pohlstr.71
    Kuhn Andreas - Geschäftsführender Gesellschafter / Galerist

    StellvertreterIn: Isotop Kulturverein
    Pohlstr. 64
    Siavashi Mahnaz - Lehrerin/ Sozialarbeiterin, z. Zt. Gastwirtin

  3. Integra e.V. /Lernhaus
    Pohlstraße 60/62
    Chebli Kassem - Lehrer

    Stellvertreterin: Café Olga
    Kurfürstenstraße 40
    Staud Anita - Lehrerin / Künstlerin

  4. Kindertagespflege Anezolia
    Kluckstr. 35
    Sauermann Angelika - Erzieherin

    Stellvertreterin: Fipp e.V.
    Kluckstr. 11
    Koleva Zeni - Sozialarbeiterin

  5. ProSeniore
    Genthiner Straße 24 - 28
    Dornieden Anke - Belegungsmanagement + Marketing

    Stellvertreterin: ProSeniore
    Genthiner Straße 24 - 28
    N.N. - Sozialarbeiterin

  6. IG Potsdamer Straße
    Kurfürstenstraße 15/16
    Wosnitza Regine - Rechercheurin

    Stellvertreterin: IG Potsdamer Straße
    Kurfürstenstraße 15/16
    Hulitschke Gabriele - Mediengestalterin, Laborantin, Handweberin

  7. Syrisch Orthodoxe Kirche / Frauengruppe
    Potsdamer Str. 94
    Ünes Sonja - Bürokauffrau

    Stellvertreterin: Syrisch Orthodoxe Kirche / Frauengruppe
    Potsdamer Straße 94
    Üzel Susi - Verwaltungsangestellte

260 abgebene Stimmen, 4 ungültig

text: wolk; fotos: Aydinlar (2), wolk (17)