Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]
Sie befinden sich hier: Aktiv - Archiv 2011 - 2005 / Qr-Sitzung Juni 2008

Vom magistrale-Rettungsplan bis zur Projekt-Förderung: die Juni-Sitzung des QuartiersRats

Qr
Wichtiges Mitbestimmungsgremium im Kiez: der QuartiersRat

Bevor der QuartiersRat bei seiner Sitzung am 3. Juni 2008 an Förderentscheidungen gehen konnte, standen einige projektübergreifende Themen auf der Tagesordnung:

So war kurz vor Sitzung bekannte geworden, dass die Förderung für die diesjährige Magistrale ganz gestrichen wird. Die AG Magistrale war daraufhin zu der Entscheidung gekommen, das weit über die Kiezgrenzen hinaus bekannte und beliebte Kulturevent im kleineren Rahmen zu oranisieren und für die kommenden Jahre Sponsoren einzuwerben.

Neben Berichten von verschiedenen Treffen aus dem Kiez stand auch die Bitte, sich weiterhin bei der AG Öffentlichkeitsarbeit des QuartiersRats zu beteiligen: Die Neuwahlen sind für November angesetzt, bis dahin gibt es einige Termine - z.B. den Stand auf der Mediterranen Sommernacht zu besetzen.

Aber natürlich kamen auch die Abstimmungen nicht zu kurz:
So stimmten die QR-Mitglieder für einen Nikolausmarkt auf dem Platz vor der 12-Apostel-Kirche. Auch das Projekt „Dschungelbuch“ der Kinder-Buchprojekt-Macherin Frau Homeyer erhielt ein positives Votum, ebenso der Antrag, die aktuelle °mstreet-Website mit finanzieller Unterstützung zu überarbeiten.
Für die Kluckstraße soll es eine energetische Vorplanung geben, das Projekt „Mosaik in der Schule“ kann fortgesetzt werden. Auch die Fortführung unserer Stadtteilzeitung QuartiersBlatt wurde allgemein befürwortet, ebenso kann das Projekt „Bumerang“ weitergehen, bei dem arbeitslose Akademiker zu Nachhilfelehrern werden. Außerdem soll eine mobile Tonanlage für das Quartier zukünftig die Beschallung vom Stummfilmkonzert bis zu Events erleichtern.

Auf der Juni-Sitzung bildete sich auch eine AG Projektbegleitung: Fünf QR-Mitglieder erklärten sich bereit, eine Beurteilungsliste für die Begleitung zu erarbeiten und später auch selbst Projekte zu besuchen.

Nach all diesen Themen, Besprechungen, Entscheidungen gab es auf der Juni-Sitzung noch den „gemütlichen Teil“, einen Grillabend an den U-Bahn-Bögen – und klar ging da die ein oder andere Diskussion noch weiter... Vielen Dank an Ugur Özbay für Einladung und Organisation!

Die nächste QR-Sitzung findet am 2. Juli von 18 bis 20 Uhr wiederum in den U-Bahn-Bögen statt.

text/grafik: wolk