Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Quartier: KinderKunstAktion „Porträt. Wer bin ich? Wer bist Du?“

Die KinderKUNSTmagistrale präsentierte Arbeiten in der Ausstellung „Kleine Künstler“ in der Galerie Kuhn in der Pohlstraße

Das Interesse am Experimentieren mit Farben ist schon bei ganz kleinen Kindern sehr ausgeprägt. Die Ausdruckskraft ist sonders gleichen, denn Kinder malen intuitiver als viele Erwachsene. Kommt dann mit ein wenig Anleitung etwas heraus, was den „Großen“ viel Anerkennung wert ist, kennen Motivation und Stolz keine Grenzen mehr. Das bekommen auch gerne mal Möbelstücke oder Tapeten zu spüren. In die richtigen Bahnen gelenkt, können aus Kinderzeichnungen jedoch richtige Kunstwerke entstehen.

Die Ausstellung „Kleine Künstler“, die vom 16. bis zum 18 Januar 2012 im Rahmen des QF3-Projektes KinderKUNSTmagistrale in der Galerie Kuhn & Partner gezeigt wurde, war ein „kleiner“ Höhepunkt in jeder Hinsicht.

Der Quartiersrat des QM Magdeburger Platz fördert die KinderKUNSTmagistrale 2011 und 2012, Gabriele Hulitschke organisierte das Ganze. In dieser Aktion arbeiteten fünf Künstler mit den Kindern aus fünf Kitas an fünf Tagen zum Thema Porträt.

Auftakt war eine Führung durch die Gemäldegalerie „Alte Meister“ am Kulturforum und jede Gruppe suchte sich ein Bild aus, nach dessen Vorbild sie in der Kita weiter arbeiten wollten. An vier Workshoptagen wurde dann experimentiert. Heraus kamen sehenswerte Werke zum Porträt-Thema, angefertigt in unterschiedlichen Techniken.

Dem Künstler Dennis Tamakloe aus Ghana war es wichtig, dass die Kinder im Umgang mit Farben spontan agieren konnten. Ziel war, dass die Kinder heraus finden, wie sie aus den Grundfarben Gelb, Rot und Blau alle anderen Farben mischen können. So konnten sie für jeden Gegenstand eine eigene Farbe anrühren.

Mit Guillermo Guiterrez aus der Dominikanischen Republik lernten die Kinder der Kita Anezolia was eine Collage ist und wie aus lauter Papierstückchen ein Gesicht zusammengefügt wird. Martine Hendrickx aus Belgien fesselte die Aufmerksamkeit der Kinder, indem sie sie ihren Umriss nachzeichnen ließ. Dieser wurde ausgeschnitten und ausgemalt und lebensgroße lustige Figuren entstanden. Bettina Sellmann ließ die Kinder frei experimentieren. So konnten sie eine Fotokopie ihres eigenen Gesichtes mit Farbe übermalen oder eine Maske gestalten. David Dibiah aus Nigeria arbeitete mit Kindern der Kita Kibiluga, und es entstanden über verschiedene Zwischenschritte wunderschöne Porträts in DIN A3. Darüber gibt es auch einen kleinen Film, den David aus Freude über die Arbeit mit den Kindern erstellte.

Die in den fünf Aktionen entstandenen Kunstwerke erhielten durch die Präsentation in einer richtigen Galerie, der Galerie Kuhn in der Pohlstraße 71, einen angemessenen Rahmen. Andreas Kuhn stellte die Galerie für 48 Stunden kostenfrei zur Verfügung. Die zahlreichen kleinen und großen Besucher waren von der bunten Vielfalt aber auch der Schönheit der Bilder in den Bann gezogen. Ein Zitat von Quartiersrätin Irene Weigel: „Bin restlos begeistert.“ Dem kann man sich problemlos anschließen.

text: Kerstin Heinze; fotos: Irene Weigel und Kerstin Heinze