Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]
Sie befinden sich hier: Aktiv - Archiv 2011 - 2005 / QuartiersRats-Sitzung Mai 2008

Bauen, Vernetzen, Kunst und Kultur: die QuartiersRats-Sitzung vom Mai 2008

QuartiersRat
Wichtiges Mitbestimmungsgremium im Kiez: der QuartiersRat

Die QuartiersRats-Mitglieder sind bei zahlreichen Veranstaltungen, Runden und Treffen auch weit außerhalb der „normalen“ QR-Sitzungen anzutreffen, das wurde bei der Sitzung am 5. Mai 2008 ein weiteres Mal klar:
Aktuelles aus der QM-Steuerungsrunde und der bezirklichen Ämterrunde, Berichte vom BVV-Ausschuss Soziale Stadt oder vom Bauausschuss standen ebenso auf der Tagesordnung wie ein Rückblick auf die erweiterte QR-Diskussionssitzung zum geplanten „Kurfürstenzentrum“, aufs Gleisdreieck-Fest oder auf die Magistrale-Vorbereitungstreffen.

Bei letzteren hatte sich ja eine grundlegende Veränderung ergeben: Schöneberg Nord wird die Veranstaltung nicht mehr mit fördern, weswegen sie sich, so die Planungen, wahrscheinlich wieder (wie zu Beginn vor fünf Jahren) auf den Tiergartener Teil der Potsdamer Straße beschränken wird.

Zur Abstimmung standen auf der Mai-Sitzung zwei „Sonder-Töpfe“:
Rasch wurden die beiden Bauvorschläge „Familiengarten Kluckstraße“ und „Pavillon am Karlsbad“ - in dieser Reihenfolge - als förderwürdige Bauanträge 2008 bestimmt.
Ausführlicher waren die Diskussionen über Vorschläge an den Bezirk, welche Projekte zukünftig aus der „Regelförderung“ Mittel erhalten sollen. Da sich die Liste im Lauf der Diskussion ausweitete, aber noch nicht zu allen Vorschläge Beschreibungen vorlagen, wurde eine Abstimmung per Email angesetzt.

Nach einer kurzen Vorstellung des aktuellen Standes des Lokalen Bildungsverbunds LBV und der Planungen der AG Öffentlichkeitsarbeit standen neue Anträge zur Abstimmung.

Folgende Projekte wurden positiv bewertet: Der Beachgarden Pohl 11 wird eine Außenbühne erhalten. Aus Restmitteln kann ein „Verfügungsfonds“ für „kleinteilige Kunst- & Kulturmaßnahmen“ gebildet werden. Ein „Interreligiöses Fest“ kann stattfinden, der LBV erhält Mittel zum „Ausbau der Vernetzung und nachhaltige Sicherung des Lokalen Bildungsverbundes“. Und für die Magistrale wurden – so Schöneberg sich wirklich herauszieht – aufgestockte Mittel für Tiergarten Süd befürwortet.

Die nächste Sitzung findet (bei hoffentlich schönem Wetter) in den U-Bahn-Bögen Pohl-straße 11 statt – Termin: 3. Juni.

text/grafik: wolk