Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Quartiersblatt Nummer 28 vom Mai 2006 online


Warum gibt es eigentlich "Musikbetonung" an der Fritzlar-Homberg-Grundschule, was macht dieser Schwerpunkt aus – und was gibt es dort sonst noch für Angebote?

Letztes Jahr zum Kulturfestival Magistrale gab es doch so ein tolles Stummfilmkonzert, nun ist eine ganze Reihe solcher Open-Air-vorführungen geplant: Wer und was steckt da eigentlich hinter den Kulissen bzw. den Tasten und Tönen?

Henner Kuckuck – das ist doch der, der zum Beispiel die U-Bahnstation Deutsche Oper gestaltet hat... Und jetzt kann man seine Werke auch in Tiergarten-Süd bewundern, wieso denn und wo denn?

Was hat Physikunterricht mit Französisch zu tun, welche neue Gruppe trifft sich im Nachbarschaftstreff, was tut sich in Sachen leere Gewerberäume oder Aktionsfonds – und wieso bitte hat unser Kiez eine historische Verbindung zu Brühwürfeln??


Übrigens: Wenn Sie sich auch mal durch ältere Ausgaben der Kiez-Zeitung schmökern möchten – die Gelegenheit dazu haben Sie HIER.

text: wolk, grafik: Quartiersblatt