Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Sie befinden sich hier: Info - Aktuell / Singen wie Robbie Williams oder Lady Gaga?
Dienstag, 05.11.2013

Singen wie Robbie Williams oder Lady Gaga?

Timo Röder

Timo Röders kleine feine Musikschule im Kiez

Singen wie Robbie Williams oder Lady Gaga? Einen Titel von Roland Kaiser, Andrea Berg, Jaques Brel oder Edith Piaf neu interpretieren? Das und ganz viel mehr geht bei Timo Röder. Zu ihm kommen Profis wie Schauspieler und Tänzer, um sich mit einem „Vocal Coaching“ auf Vorsing-Termine vorzubereiten. Andere kommen, um einen Ausgleich zu ihrem Bürojob zu finden und sich durch das Singen einfach wohlzufühlen. Der junge Mann ist selbst Profi. Geboren in Remscheid kam er 1999 nach Berlin und studierte an der Musikhochschule Hans Eisler. Er schloss gleich mit zwei Diplomen ab – als Popsolist und als Pädagoge. Diese Kombination ist wunderbar geeignet für seine jetzige Tätigkeit. Der Gesangspädagoge betreibt eine kleine Musikschule in der Kurfürstenstraße, wo er Gesangsunterricht, Vocal Coaching, Gesangsschülerkonzerte, Klavierunterricht und Musiktheorie anbietet.

Mit seinen Schülern veranstaltet er regelmäßig Konzerte mit dem Titel "TIMOPHONIA in concert“. Das nächste findet am 28. November 2013 mit ca. 15 Sängerinnen und Sängern aller Altersstufen in Prenzlauer Berg statt.

Lieder aus den Bereichen Pop, Soul, Schlager, Jazz, Musical und Chanson bieten seine Schüler dort dar. Zwischen 6 und 65 Jahre sind sie, darunter Studenten, Rentner, Köche, Ärzte, Krankenpfleger und Architekten. „Das Singen von der Pike auf zu lernen, dafür ist es auch für Ältere nicht zu spät,“ davon ist er überzeugt. Generell würde er auch gern mehr mit Kindern arbeiten, ist aber offen für alle Altersgruppen. Seine Schüler finden gemeinsam mit Timo Röder heraus, welche Musikrichtung am besten zu ihnen passt. Das ist schon verrückt: Manchmal singt man besser das, was man selbst gar nicht so gern hören mag und umgekehrt, berichtet er. Der Unterricht bei Timo Röder beginnt immer mit der Aufwärmung - „ganz wichtig für die Stimme“. Dem folgen Stimmbildungsübungen, bevor es daran geht, das Gelernte bei konkreten Songs anzuwenden.

Timo Röder spendiert in unserer Zeitung "mitt(N)dran" zwei Personen jeweils eine Gesangs- oder Klavierstunde. Dazu müssen sie die folgende Frage richtig beantworten:

Wie heißt das bekannte französische Chanson, welches das musikalische Original zum englischsprachigen Swing-Hit „Beyond the sea“ (gesungen von Bobby Darin, George Benson oder Robbie Williams) darstellt?

Bitte schreiben Sie an "mitteNdran" c/o Quartiersmanagement Magdeburger Platz, Pohlstraße 91, 10785 Berlin, oder per E-Mail: visap@gmx.de, Kennwort: Timophonia. Verlost wird unter allen richtigen Einsendungen, der Gewinner wird in der nächsten Ausgabe von "mitte(N)dran" veröffentlicht. 

Mehr Infos finden Sie auf www.timophonia.de.

Text: Gerald Backhaus / Fotoquelle: Timo Röder