Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Strategien gegen den Leerstand im Kiez



Auch wenn die Ursachen für den Leerstand von immer mehr Ladenräumen und Produktionsstätten nicht unbedingt in einem Stadtquartier selbst zu finden sind, so fällt doch die Wirkung auf die Gegend zurück.
Wenn beispielsweise Taschenbücher im osteuropäischen Ausland billiger zu drucken sind, steht in Tiergarten eine Druckerei leer. Wenn hunderte von Menschen ihre Arbeit verlieren, verlieren damit auch viele Geschäfte einen Teil ihres Umsatzes. Und wenn die verbleibende Kaufkraft in die immer zahlreicher werdenden Shopping-Center kanalisiert wird, müssen im Gegenzug immer mehr Geschäfte schließen. An all diesen Entwicklungen kann ein Quartiersmanagement nichts ändern. Das heißt aber nicht, das es sich mit dem Leerstand abfinden muss.

In einem neuen von dem Programm "Soziale Stadt" geförderten Projekt wird es darum gehen, in Zusammenarbeit mit der STATTwerke Consult GmbH Strategien zu entwickeln und umzusetzen, leer stehende Räume neu zu nutzen.
Es liegt nahe, das im Quartier schon vorhandene Profil stärker zu nutzen, und das heißt für den hier konkreten Fall, mehr kreative Unternehmen (Medien, Werbung, Grafik, Design, Mode, Kunst, Architektur und so weiter) für den Medien- und Kreativstandort Tiergarten Süd zu interessieren und am besten natürlich, sie hierher zu locken. Darüber hinaus wird selbstverständlich auch an andere zukunftsweisende Branchen wie zum Beispiel Medizin und Biotechnologie gedacht. Außerdem soll das Modell "Zwischennutzung" für schwer vermietbare Räume ins Spiel gebracht werden.

Die in Sachen allgemeine Unternehmensberatung erfahrene STATTwerke Consult hat schon bei der regionalen "Ausbildungsoffensive 2005" mit dem QM Magdeburger Platz zusammen gearbeitet und ist außerdem Träger der im Lernhaus arbeitenden Jobleitstelle "beam".


text: BuM (QB 28)