Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Tag des offenen Denkmals



Zwei kostenlose Führungen werden am diesjährigen Tag des offenen Denkmals in Tiergarten Süd angeboten. Dabei geht es um das Haus Kurfürstenstraße 21–23 und um das Pumpwerk VII in der Lützowstraße. Ziel der deutschlandweiten Veranstaltung ist es, das Bewusstsein für erhaltenswerte bauliche Schmuckstücke von gestern und schon denkmalgeschützte Bauwerke zu vertiefen.

Kurfürstenstraße 21–23

Das Wohnhaus wurde mit dem Nachbargebäude von 1885–86 als Doppelmietshaus von dem Architekten Heino Schmieden erbaut. Ausstattung und Standard der Wohnungen im Vorderhaus waren luxuriös und nur einer privilegierten Schicht vorbehalten. Das Gebäude blieb von Kriegsschäden weitgehend verschont. In Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz war es möglich, das Treppenhaus und die Tordurchfahrt zu restaurieren und zu rekonstruieren. Durch das Bestreben, möglichst viele Details im Originalzustand zu erhalten, ist es gelungen, eine wertvolle Treppenhausanlage als Dokument ihrer Zeit zu bewahren.
Die Führung findet am Samstag, dem 11. September um 11 Uhr statt, eine Anmeldung ist erforderlich, bitte bis zum 9. September bei Herrn Stelzner (030-30 69 02 34).

Pumpwerk VII

Das Pumpwerk in der Lützowstraße 42 ist über den Kiez hinaus als JugendKulturZentrum Pumpe bekannt. Es wurde in den Jahren 1881–83 erbaut und ist noch heute in seinem ursprünglichen Bestand komplett erhalten, das heißt das Kesselhaus, das Maschinenhaus, das Beamtenwohnhaus und zwei Werkstätten können besichtigt werden. Bis in die 30er Jahre wurde die Anlage mit Dampfmaschinen betrieben, später dann elektrisch. Erst in den 70er Jahren wurde der Betrieb eingestellt, und 1988 wurde es für seine jetzige Nutzung umgebaut.
Am Sonntag, dem 12. September, finden zwei Führungen statt, um 13.30 Uhr und um 15.30 Uhr. Als Zugabe werden kurze Aufführungen verschiedener Musik-, Tanz- und Theatergruppen dargeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

text: BuM (QB 17)