Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Von Null auf Hundert: Drei Jahre "französische Entwicklungsarbeit"


Schon im Schuljahr 2004/2005 starteten sowohl an der Fritzlar-Homberg-Grundschule als auch an der Grips Grundschule jeweils drei Französisch-Arbeitsgemeinschaften. 
(im Foto: Französisch-AG an der Fritzlar-Homeberg-Grundschule)
 
Die Nachfrage war schon im Laufe des Schuljahrs so groß, dass die Zahl der Arbeitsgemeinschaften an der Grips Grundschule auf fünf erhöht werden konnte. Und auch die ehemalige Kita Hahn, die nach einem Wechsel der Trägerschaft nun INA Kindergarten Lützowstraße heißt, entschloss sich, in größerem Umfang Französisch-Sprachlernangebote zu schaffen und dafür französisches Personal einzustellen.
 
Inzwischen hat sich der Kindergarten als deutsch-französische Einrichtung profiliert. Für eine Gruppe von zwölf Kindern wurde eine Vollzeitstelle mit einer französischen Erzieherin besetzt. Darüber hinaus wurden zwei weitere französische Erzieherinnen halbtags eingestellt, eine in der Krippe und eine als Springerin, die abwechselnd in alle Gruppen geht und mit den Kindern französisch agiert. Diese Umstrukturierung der INA Kita fand eine so große Resonanz dass zum Schuljahr 2006/2007 eine zweite bilinguale Gruppe eingerichtet wurde.

Im Hort der Grips Grundschule wurden im August 2005 über den freien Träger INA zwei französische Muttersprachler als Betreuer eingestellt. Das heißt, allen Kindern der Schule, die im Hort sind, bietet sich bis heute die Möglichkeit, nachmittags ein Französisch-Sprachangebot wahrzunehmen. Nicht in Form von regulärem Unterricht, sondern über die Aktivitäten, welche die Muttersprachler anbieten. Zusätzlich wurde für besonders motivierte Schüler noch eine Französisch-Arbeitsgemeinschaft im Hort organisiert.
Eine weitere Französisch-Arbeitsgemeinschaft findet in der Schule statt. An der Grips Schule haben sich sieben Familien für Französisch als erste Fremdsprache ab dem Schuljahr 2006/2007 entschieden.

In der Fritzlar-Homberg-Grundschule gibt es nach wie vor Französisch-Arbeitsgemeinschaften. Auch hier haben sieben Familien Französisch als erste Fremdsprache für ihr Kind gewählt (für das Schuljahr 2006/2007). Es wird deshalb in Kooperation mit der Grips-Grundschule ein regulärer Französischkurs für diese Kinder eingerichtet werden.

Für die Kindertagesstätte Bissingzeile wurden im Schuljahr 2005/2006 über einige Monate zwei französische Honorarkräfte eingestellt, die Französisch-Sprachlernangebote für die Kinder anboten. Die Bissingzeile hat ihre Räume darüber hinaus für deutsch-französische Ferienateliers zur Verfügung gestellt.

Die Stadtteilbibliothek hat zahlreiche neue Medien zur Unterstützung des Spracherwerbs "Französisch" für Kinder angeschafft, also Bilderbücher, Kinderbücher, Sachbücher, Lernhilfen, MCs, CDs, CD-ROMs. Außerdem lagern hier die Materialien für die Lehrmethode "La main à la pâte – Wissenschaft zum Anfassen", die von den Pädagoginnen und Pädagogen der einzelnen Bildungseinrichtungen zentral ausgeliehen werden können.

Für das Projekt "Einrichtung von Französisch-Sprachangeboten in Tiergarten Süd" konnten inzwischen wichtige Kooperationspartner gefunden werden: sowohl das Institut Français als auch die in Tiergarten Süd ansässige Deutsch-Französische Gesellschaft unterstützen das Projekt inhaltlich und stehen beratend zur Seite.
 
text: BuM (QB Bildung Sept. 2006)