Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Wo ist der Krimi, wo der Skandal? - Mitarbeit im Quartiersrat bleibt spannend

Sie mögen den Kitzel des Skandals? Sie verspüren Kribbel beim Lesen von Horrorgeschichten? Ihre Empörung wächst im Angesicht von illegalen Bereicherungen?

Dann sind Sie nicht allein.

Preisgekrönte Filme faszinieren die ZuschauerInnen mit diesen Zutaten. Werbeagenturen erhöhen durch erfundene Spots den Verkauf in Baumärkten und von Allwetterkleidung. Zeitungen veröffentlichen die mitreißendsten Artikel natürlich auf der Titelseite. Wo auch sonst!

Und so war die Lokalausgabe Tiergarten Süd eines Berliner Anzeigenblatts in den letzten Wochen ganz nah dran an den vermeintlichen Skandalen im Quartiersrat Magdeburger Platz. Berichtet wurde über Unfähigkeit, schlecht verteilte Fördergelder und undurchsichtige Anbieterkartelle.

In der Werbung gilt, dass auch Skandale das Geschäft beleben. Doch der Quartiersrat Magdeburger Platz folgt keinen Marketing-Regeln.

Unser Quartiersrat ist kein Selbstbedienungsladen, sondern eine von Bürgern gewählte Gruppe von Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Wir erwirtschaften keinen Profit, sondern bringen in wohlmeinender Zusammenarbeit den Kiez in Tiergarten Süd voran. Wir brauchen keine Schutzkleidung, denn unsere Arbeit ist transparent und wetterfest.

Es ist also höchste Zeit, dass Sie den Quartiersrat Magdeburger Platz, die Mitglieder und ihre Arbeit aus erster Hand kennen lernen. Sich nicht auf Medien und Geschichten aus zweiter Hand
verlassen.

Spielen Sie doch mal mit dem Gedanken, ob Sie im Dezember für den Quartiersrat kandidieren möchten. Wir bieten Ihnen nicht ständig Kriminelles und Skandalöses. Doch es ist im besten Sinne bereichernd, gute Projekte zu bewilligen und gemeinsam die Realität hier im Kiez zu gestalten. Im Quartiersrat Magdeburger Platz sind sie also mittendran am faszinierenden Geschehen in Tiergarten Süd.

mitte(n)dran 01 - text: R.W.