Suche

Newsletter bestellen für

Top Themen

  • Das Quartiersmanagement-Team verabschiedet sich

    Nach fast 17 Jahren läuft das Quartiersmanagement-Verfahren im Gebiet um den Magdeburger Platz aus. Zeit für das QM-Team, um sich zu verabschieden. Und wie geht's weiter ab 2017? Hier finden Sie auch den Kontakt für die nachfolgende Stadtteilkoordination. [mehr]
  • Vorschläge für Bezirksverdienstmedaille gesucht!

    Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Mitte zeichnen auch für das Jahr 2016 wieder Personen mit einer Bezirksverdienstmedaille aus, die sich mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und/oder mit ihren persönlichen Leistungen in herausragender Weise um Mitte verdient gemacht haben. Vorschläge für die Bezirksverdienstmedaille können bis zum 31.12.2016 eingereicht werden. Hier finden Sie die Details dazu. [mehr]
  • 1. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017

    Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017. [mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

Erste Nummer der neuen Stadtteilzeitung „mitte(n)dran“ erschienen

Viel Spaß mit der ersten Ausgabe der mitte(n)dran!

Ganz nah dran an der Mitte – das ist die neue Stadtteilzeitung „mitte(n)dran“: Mitten aus unserem Kiez, mitten aus Berlin, mitten aus dem Leben finden Sie auf völlig neu gestalteten 16 Seiten Aktuelles und Hintergründe zum Geschehen vor Ort.

Viele Wochen haben das Herausgeber-Team um Peter Rathmann (die Gestalter der Zeitung) und das Redaktionsteam, also die Autor/innen der Texte um Dr. Brigitte Wartmann, an dieser ersten Ausgabe gesessen:
Schließlich musste vom Namen und dazugehörigen Logo der zukünftigen Stadtteilzeitung ausgedacht und gestaltet werden, ein neues Format sollte her, Text-Spalten und farbige Akzente dienen der Lesbarkeit, ein aufgelockertes Design und vielfältige Möglichkeiten mit Fotos und Grafiken zu arbeiten soll für die nächsten Jahre Spaß am Blättern und Lesen bieten.

Jetzt liegt die druckfrische Ausgabe bei den Bewohner/innen unseres Quartiers im Briefkasten, und wer außerhalb des Quartiers wohnt, kann sie sich entweder im Quartiersmanagement-Büro abholen oder hier die mitte(n)dran Nummer 01 vom Juni 2010 ganz einfach im Druckformat online lesen (PDF 1,7 MB) - oder Sie picken sich die einzelnen Beiträge unten aus der Liste heraus.

Steht man dieser Tage neben jemandem, der zum ersten Mal in der runderneuerten Kiezzeitung blättert, hört man alle möglichen Varianten des Staunens – von gemurmelter Anerkennung bis zu wortreich geäußerter Zustimmung.
Ein dickes Lob an dieser Stelle allen Mitwirkenden an der ersten mitte(n)dran!

text: wolk; grafik: mitte(n)dran